Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 23. November 2014 

Dritte Schnittstellen-Konferenz Jugendhilfe - Sport(pädagogik) im Rahmen des Nationalen Jahres der Jugendarbeit im Sport

02.11.2004 - (idw) Fachhochschule Potsdam

Die Dritte Schnittstellen-Konferenz Sport(pädagogik) - Jugendhilfe im Rahmen des Nationalen Jahres der Jugendarbeit im Sport zum Thema "Jugendliche brauchen Räume: Öffentlicher Raum, Partizipation und Engagement" wird am 24. und 25. November 2004 von der Fachhochschule Potsdam, Camino - Werkstatt für Fortbildung, Praxisbegleitung und Forschung im sozialen Bereich und der Deutschen Sportjugend veranstaltet. Die Konferenz findet in der Fachhochschule Potsdam, Friedrich-Ebert-Str. 4, in 14467 Potsdam statt. Jugendliche brauchen Räume - konkrete Räume, die sie sich aneignen und erobern können, aber auch Räume im übertragenen Sinne, in denen sie aktiv sein und sich engagieren können. In beiden Fällen gilt es, Möglichkeiten der Partizipation zu schaffen oder zu erweitern, um Jugendlichen die Chance zu geben, ihre Lebenswelten aktiv zu gestalten. Sport und Bewegung sind hierbei zentrale Elemente sowohl bei der Aneignung von Räumen als auch bei der Ausübung von Engagement, denn sie gehören zur alltäglichen Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen. Die Konferenz will diese Themenkomplexe insbesondere unter folgenden Fragestellungen diskutieren: Welche Rolle können Sport und Jugendhilfe einnehmen, wenn es gilt, Jugendliche bei der Aneignung von Räumen zu unterstützen? Welche Bedeutung haben Sport und Spiel, wenn es um die Unterstützung von sozialem Engagement und Partizipation geht? Wo liegen die Chancen, aber auch die Grenzen von Sport(pädagogik) und Jugendhilfe bei gesellschaftlichen Prozessen wie der Definierung des öffentlichen Raumes?

Die Schnittstellenkonferenzen Sport(pädagogik) - Jugendhilfe haben zum Ziel, zentrale Frage- und Problemstellungen, wie z.B. die Thematik öffentlicher Raum, Gewaltprävention und Integration, aus der Perspektive beider Disziplinen zu diskutieren und gemeinsam mögliche Konzepte und Modelle zu entwickeln. Die Dritte Schnittstellenkonferenz "Jugendliche brauchen Räume: Öffentlicher Raum, Partizipation und Engagement" richtet sich darüber hinaus an Interessierte aus dem Bereich Stadtentwicklung und Sozialraumplanung.

Im Rahmen der Schnittstellenkonferenzen kommt der Verbindung von Theorie und Praxis eine wichtige Rolle zu. Grundlagenvorträge wechseln sich mit der Präsentation und Diskussion von Praxisbeispielen ab. Zentrales Anliegen ist die Beförderung des interdisziplinären Austausches. Vorträge von Prof. Titus Simon, Prof. Sebastian Braun und Dr. André Gogoll werden in die Thematik einführen. In Workshops stellen unterschiedliche Praxisprojekte ihre Arbeit vor.

Die Teilnahme an der Konferenz ist kostenlos. Anmeldungen werden erbeten an Camino gGmbH, Scharnhorststr. 5, 10115 Berlin, Tel. 030 7862984, Fax 030 7850091, mail@camino-werkstatt.de Weitere Informationen sind erhältlich unter http://www.sport-und-jugendhilfe.de

Medieninformationen und Veranstaltungshinweise der FH Potsdam können Sie
auch im Internet abrufen: http://www.fh-potsdam.de
EVENTS & NEWS I MEDIENINFORMATIONEN
Weitere Informationen: http://www.sport-und-jugendhilfe.de http://www.fh-potsdam.de
uniprotokolle > Nachrichten > Dritte Schnittstellen-Konferenz Jugendhilfe - Sport(pädagogik) im Rahmen des Nationalen Jahres der Jugendarbeit im Sport
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/90486/">Dritte Schnittstellen-Konferenz Jugendhilfe - Sport(pädagogik) im Rahmen des Nationalen Jahres der Jugendarbeit im Sport </a>