Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 23. August 2014 

So halten sich Chemiker up-to-date: Tagungen und Fortbildung 2005

04.11.2004 - (idw) Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.

"Chemie schafft neue Strukturen" - unter diesem Motto wird die Jahrestagung der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh), die bedeutendste chemiewissenschaftliche Tagung im deutschsprachigen Raum des kommenden Jahres, vom 11. bis 14. September 2005 in Düsseldorf stattfinden. Im Novemberheft der "Nachrichten aus der Chemie" veröffentlichte jetzt die GDCh erste Informationen dazu. Zeitgleich erschien das GDCh-Fortbildungsprogramm 2005 mit über 70 Veranstaltungen. Die GDCh appelliert an die Chemikerinnen und Chemiker in Deutschland, das Tagungs- und Weiterbildungsangebot zu nutzen, um mit den aktuellen Entwicklungen Schritt zu halten und die Innovationskraft der deutschen Chemie zu sichern.

Die Jahrestagung in Düsseldorf wird die Breite der molekularen Wissenschaften und die Dynamik der Wissenschaft Chemie widerspiegeln. Fast alle der 24 GDCh-Fachgruppen, von der Angewandten Elektrochemie bis zur Wasserchemischen Gesellschaft, bringen sich in die Tagung ein, was dem Chemiker einen einmaligen Überblick über aktuelle Entwicklungen in der Chemie verschafft. Die Tagung wird von einer Firmenausstellung begleitet. Es wird ein attraktives kulturelles Rahmenprogramm geboten.

Das Tagungsprogramm der GDCh weist für 2005 rund 20 weitere Tagungen auf. Darunter international bedeutende Veranstaltungen wie beispielsweise die EUROFOODCHEM XIII, die gemeinsam mit dem 34. Deutschen Lebensmitteltag unmittelbar nach der GDCh-Jahrestagung in Hamburg stattfindet.

Das Fortbildungsangebot der GDCh wird auch in diesem Jahr von renommierten und erfahrenen Kursleitern gestaltet. Es ist umfassend angelegt mit den Schwerpunkten Analytische Chemie, Biowissenschaften, Synthesemethoden, Lebensmittelchemie, moderne Methoden und Verfahren, Chemie und Wirtschaft sowie Chemie und Recht. Auch ein Medientraining für Chemiker wird angeboten ebenso wie Kurse speziell für Jungchemiker oder für Kaufleute, Ingenieure und Techniker in der chemischen Industrie.

Aktuelle Informationen zum GDCh-Tagungs- und -Fortbildungsangebot finden sich im Internet unter www.gdch.de. Das ausführliche GDCh-Fortbildungsprogramm Chemie 2005 sowie eine Kurzübersicht über die GDCh-Tagungen 2005 können bei der GDCh-Abteilung Veranstaltungen angefordert werden: Tel. 069/7917-364, E-Mail fb@gdch.de. Das Programm zur GDCh-Jahrestagung liegt ab Frühjahr 2005 vor.

Die Gesellschaft Deutscher Chemiker ist mit über 27000 Mitgliedern eine der größten chemiewissenschaftlichen Gesellschaften weltweit. Sie fördert die wissenschaftliche Arbeit, Forschung und Lehre sowie den Austausch und die Verbreitung wissenschaftlicher Erkenntnis. Die GDCh unterstützt die Schaffung von Netzwerken, die transdisziplinäre und internationale Zusammenarbeit und die kontinuierliche Ausbildung und Fortbildung in Schule, Hochschule und im beruflichen Umfeld.
Weitere Informationen: http://www.gdch.de
uniprotokolle > Nachrichten > So halten sich Chemiker up-to-date: Tagungen und Fortbildung 2005
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/90597/">So halten sich Chemiker up-to-date: Tagungen und Fortbildung 2005 </a>