Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 22. Dezember 2014 

Universität Kassel lädt zu Vortragreihe "Nanostrukturwissenschaft" ein

14.11.2002 - (idw) Universität Kassel

Wissenschaft öffentlich zu machen ist Ziel einer allgemeinverständlichen öffentlichen Vortragsreihe mit Experimenten, zu der der Fachbereich Physik der Universität Kassel einlädt. In diesem Jahr stehen die Vorträge unter dem gemeinsamen Thema "Nanostrukturwissenschaft". Sie finden an drei Samstagen (23. November, 30. November, 25. Januar 2003) im großen Physik-Hörsaal der Universität Kassel in der Heinrich-Plett-Straße 40 in Oberzwehren jeweils ab 10.30 Uhr statt.

Kassel. Wissenschaft öffentlich zu machen ist Ziel einer allgemeinverständlichen öffentlichen Vortragsreihe mit Experimenten, zu der der Fachbereich Physik der Universität Kassel einlädt. In diesem Jahr stehen die Vorträge unter dem gemeinsamen Thema "Nanostrukturwissenschaft". Sie finden an drei Samstagen im großen Physik-Hörsaal der Universität Kassel in der Heinrich-Plett-Straße 40 in Oberzwehren jeweils ab 10.30 Uhr statt.
Inzwischen ist es schon Tradition, dass der Fachbereich Physik im Winter attraktive Vorträge am Samstag-Vormittag über aktuelle Forschungen veranstaltet. "Wir werden aus Mitteln der Steuerzahler finanziert. Deshalb fühlen wir die Bringschuld, dem Steuerzahler auch Rechenschaft über uns und unsere Tätigkeit zu geben", so der Dekan des Fachbereichs Physik, Prof. Dr. Albrecht Goldmann.

Die Samstagsvorträge wollen erklären, womit sich die Nanostrukturwissenschaft befasst, warum sich die Mühe lohnt und weshalb die Fachgebiete Biologie, Chemie, Elektrotechnik und Physik ab dem Wintersemester 2003/2004 einen neuen Diplomstudiengang "Nanostrukturwissenschaft - Nanostructure and Molecular Sciences" anbieten werden.

Aktueller Anlass für das gemeinsame Thema der diesjährigen Veranstaltungsreihe "Nanostrukturwissenschaft" ist die offizielle Eröffnung des neuen Wissenschaftlichen Zentrums "Center for Interdisciplinary Nanostructure Science and Technology - CINSaT" an der Universität Kassel am
14. November durch die Hessische Ministerin für Wissenschaft und Kunst.

Die Vorträge im Einzelnen:

23. November:
Prof. Dr. Frank Träger
Nanostrukturwissenschaft:
Ein Leitthema des begonnenen Jahrhunderts

30. November:
Prof. Dr. Hartmut Hillmer
Maßgeschneiderte Makro-, Mikro- und Nanowelt:
Erfolgsrezepte der Natur, physikalisch betrachtet und angewandt

25. Januar 2003
Prof. Dr. Ulrich Siemeling
Edel sei das Metall, hilfreich und gut:
Edelmetallhaltige Nanostrukturen im Alltag


Die Veranstaltung ist im Netz abrufbar unter
http://www.physik.uni-kassel.de/veranstaltungen/WS02-03/fb-reihe.html

Der Veranstaltungsort ist erreichbar mit der
Straßenbahnlinie 4, Haltestelle "Korbacherstraße/Universität" oder "Heinrich-Plett-Straße" sowie der
Straßenbahnlinie 6, Haltestelle "Heinrich-Plett-Straße", von dort jeweils 5 Minuten zu Fuß.
p
2.241 Zeichen

Infos zum Thema
Giesela Gaston
Universität Kassel
Dekanat des Fachbereichs Physik
Raum 1193, Heinrich-Plett-Straße 40
t 0561 - 804 4771
e dekanat@physik.uni-kassel.de
uniprotokolle > Nachrichten > Universität Kassel lädt zu Vortragreihe "Nanostrukturwissenschaft" ein

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/9080/">Universität Kassel lädt zu Vortragreihe "Nanostrukturwissenschaft" ein </a>