Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 28. November 2014 

"Eine alltägliche Bedrohung - aktueller Antisemitismus in Deutschland und Europa"

09.11.2004 - (idw) Fachhochschule Jena

Ausstellung und Podiumsdiskussion in der Fachhochschule Jena Im Rahmen der Jenaer Gedenkveranstaltungen an die Reichspogromnacht 1938 gegen die jüdische Bevölkerung wird am morgigen 10. November um 18.30 Uhr in der Fachhochschule Jena, Carl-Zeiss-Promenade 2, Haus 5, Etage 3, eine Ausstellung der Amadeu Antonio Stiftung eröffnet.

Die Ausstellung "Eine alltägliche Bedrohung - aktueller Antisemitismus in Deutschland und Europa" reagiert auf den Anstieg antisemitischer Vorfälle in den letzten Jahren in Deutschland und Europa und erinnert, dass Demokratie keine Selbstverständlichkeit, sondern ein zu bewahrendes Gut ist.

Eröffnet wird die Ausstellung von der Rektorin der FH Jena, Prof. Dr. Gabriele Beibst, Dr. Albrecht Schröter, Dezernent für Soziales und Kultur der Stadt Jena, Prof. Reinhard Schramm
von der Jüdischen Landesgemeinde Thüringen und dem Jenaer Superintendent Diethard Kamm.

Anschließend lädt der KoKont e.V. als Veranstalter zu einer Podiumsdiskussion zum Thema "Antisemitismus damals und heute" in die FH Jena ein.
Beginn : 19.00 Uhr
Ort: Fachhochschule Jena, Carl-Zeiss-Promenade 2
Haus 5, Etage 3, Hörsaal 3

Die Ausstellung ist bis zum 19. November von 8.00 bis 20.00 Uhr in der FH Jena zu sehen, danach steht sie gern zur Verfügung.
Informationen über KoKont e.V. Jena, KoKont@t-online.de
Weitere Informationen: http://www.fh-jena.de
uniprotokolle > Nachrichten > "Eine alltägliche Bedrohung - aktueller Antisemitismus in Deutschland und Europa"
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/90852/">"Eine alltägliche Bedrohung - aktueller Antisemitismus in Deutschland und Europa" </a>