Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 12. Dezember 2018 

B-IT bezieht sein neues Gebäude. Internationale Elitestudiengänge hatten einen eindrucksvollen Start.

16.11.2004 - (idw) Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT

Einladung zur Pressekonferenz am 18. 11. 2004, 11:00 Uhr, Bonn, Görresstr. 13

Nach rund einjährigen Umbauarbeiten hat das Bonn-Aachen International Center for Information Technology (B-IT) pünktlich zum Beginn des Wintersemesters 2004 sein neues Gebäude in der ehemaligen NRW-Landesvertretung in Bonn bezogen. Staatssekretär Krebs vom Ministerium für Wissenschaft und Forschung NRW, Vorsitzender des B-IT-Stiftungsrats: "B-IT hat nach zweijähriger erfolgreicher Aufbauarbeit nun endlich auch als Standort sein eigenes Gesicht erhalten, das in den kommenden Jahren zu einem weiteren Highlight der Wissenschaftsstadt Bonn und der Wissenschaftskooperation in der ABC-Region Aachen, Bonn, Köln werden wird." Auf seiner Sitzung am 18.11.2004 konnte sich der Stiftungsrat von den Fortschritten überzeugen, die im akademischen Jahr 2003-2004 bei Studiengangsaufbau, Gewinnung erstklassiger Studierender und hochqualifizierten Lehrpersonals, sowie bei der internationalen Vernetzung gemacht wurden.

Mission des B-IT, eines der letzten Projekte im Bonn-Berlin-Ausgleich, ist die Internationalisierung und Beschleunigung von Studiengängen der Angewandten Informatik auf Eliteniveau. Zudem wird die Zusammenarbeit von Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen in Exzellenz-Clustern im Bereich der internationalen Lehre demonstriert. Beteiligt sind die Universität Bonn, die RWTH Aachen, die Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg sowie - vor allem für Forschungspraktika - die vier Institute des Fraunhofer-Institutszentrums Schloss Birlinghoven. Gründungsdirektoren sind die Professoren Armin Cremers (Universität Bonn), Matthias Jarke (RWTH Aachen und Fraunhofer FIT) und Kurt-Ullrich Witt (FH Bonn-Rhein-Sieg). Ihre Arbeit wird begleitet von einem internationalen Beirat aus Wirtschaft und Wissenschaft unter Leitung seines Gründungspräsidenten Prof. Dr. Gerhard Barth.

Internationale Master-Studiengänge: B-IT bietet englischsprachige, forschungsintegrierte Master-Studiengänge in Media Informatics, Life Science Informatics und Autonomous Systems an. Zu Beginn des zweiten vollen Studienjahrs sind schon knapp 130 Studierende aus 22 Ländern eingeschrieben. Einige Bachelor-Absolventen internationaler Elitehochschulen wurden über Kooperationsabkommen vorausgewählt, die zu Jahresbeginn im Kontext einer Chinareise von Ministerin Hannelore Kraft abgeschlossen wurden. Zwei der neuen B-IT-Studierenden werden durch Stipendien aus einem Kooperationsprojekt mit den Universitäten Edinburgh (UK) und Trento (Italien) im prestigeträchtigen neuen Erasmus-Mundus-Programm der EU unterstützt. Mittlerweile haben die ersten B-IT-Studierenden ihren Master erreicht und z.T. Promotionsstellen angetreten.
Studienbeschleunigung und internationale Ausstrahlung: Im IPEC International Program of Excellence bietet B-IT Kompaktveranstaltungen in den Semesterferien an, die besonders qualifizierten und engagierten Informatikstudierenden der beteiligten Universitäten die Möglichkeit bieten, ihr Studium gegenüber der Regelstudienzeit bei gleichzeitiger Qualitätssteigerung wesentlich zu verkürzen. Attraktive Summer und Winter Schools für Postgraduierte locken darüber hinaus den nationalen und internationalen Forschungsnachwuchs nach Bonn. In naher Zukunft beteiligt sich B-IT u.a. an der Ausrichtung einer internationalen Winter School über Spielemodellierung sowie der bisher in Bad Schussenried ausgerichteten jährlichen GI-Informatiktage mit den Top-Informatikdiplomanden aller deutschen Hochschulen, deren Vertrauensdozenten und potenziellen Arbeitgebern.

Gewinnung von Spitzenpersonal: Insgesamt neun Stiftungsprofessuren konnten mit Mitteln der B-IT-Stiftung eingerichtet werden, davon vier in Form abgestimmter Berufungen mit den beteiligten Fraunhofer-Instituten für Autonome Intelligente Systeme (AIS), Angewandte Informationstechnik (FIT), Medienkommunikation (IMK) und Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen (SCAI). Während die beiden Stiftungsprofessoren Jan Borchers (Media Computing, vormals Stanford University und ETH Zürich) und Stefan Kowalewski (Embedded Software Engineering, Bosch Research) bereits Ende 2003 ihr Amt antraten, konnten in 2004 fünf weitere Professoren gewonnen werden: Jürgen Bajorath (Life Science Informatics, Bothell Research Center und University of Washington, Seattle/USA), Joachim von zur Gathen (Kryptographie, Universität Paderborn), Paul-Gerhard Plöger (Robotics in Education, Fraunhofer AIS), Erwin Prassler (Service Robotics, vormals University of Toronto und FAW Ulm) und Thomas Rose (Mediengestützte Geschäftsprozesse, Fraunhofer FIT, ehemals University of Toronto und FAW Ulm). Alle weisen umfangreiche internationale bzw. wirtschaftsrelevante Erfahrungen auf, wie sie für die internationale Wettbewerbsfähigkeit der B-IT-Studiengänge essentiell sind. Die beiden noch offenen Professuren sind vertretungsweise besetzt.

Das B-IT wird von der B-IT-Stiftung getragen, die sich aus Mitteln des Bonn-Berlin-Ausgleichs sowie aus komplementären NRW-Landesmitteln und in der Startphase aus Projektmitteln des BMBF finanziert. Das B-IT Universities Institute, welches IPEC sowie die Studiengänge Media Informatics und Life Science Informatics in Kooperation mit den Fraunhofer-Instituten FIT (Leitung: Prof. Dr. Matthias Jarke), IMK (Prof. Dr. Martin Reiser) und SCAI (Prof. Dr. Ulrich Trottenberg) anbietet, ist als gemeinsame zentrale wissenschaftliche Einrichtung der Universität Bonn und der RWTH Aachen ein Pionierprojekt dieser erst seit wenigen Jahren im Hochschulgesetz vorgesehenen Konstruktion; das von der FH Bonn-Rhein-Sieg getragene B-IT Applied Sciences Institut bietet mit dem Fraunhofer AIS (Prof. Dr. Thomas Christaller) den Master-Studiengang Autonomous Systems an.


Kontakt:
Prof. Dr. Armin B. Cremers
Informatik III, Universität Bonn
Römerstr. 164, 53117 Bonn
Tel: 0228 734 501
abc@cs.uni-bonn.de

Prof. Dr. Matthias Jarke
Informatik V, RWTH Aachen
Ahornstr. 55, 52074 Aachen
Tel: 0241 80 21 501
jarke@cs.uni-bonn.de

Prof. Dr. Kurt-Ullrich Witt
Informatik, FH Bonn-Rhein-Sieg
Granthamallee, 53754 Sankt Augustin
Tel: 02241 865 200
kurt-ulrich.witt@fh-bonn-rhein-sieg.de

uniprotokolle > Nachrichten > B-IT bezieht sein neues Gebäude. Internationale Elitestudiengänge hatten einen eindrucksvollen Start.
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/91278/">B-IT bezieht sein neues Gebäude. Internationale Elitestudiengänge hatten einen eindrucksvollen Start. </a>