Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 7. Dezember 2019 

Europäisches Comeniusprojekt

22.11.2004 - (idw) Universität Erfurt

Frühes Sprachenlernen mit nationalen Geschichten Vom 1.12.2004 bis 5.12. 2004 wird das turnusmäßige Arbeitstreffen einer Wissenschaftlergruppe "Early language learning through national stories" an der Universität Erfurt stattfinden. Auf dem Programm der Erfurter Tagung, zu der Wissenschaftler aus acht europäischen Ländern erwartet werden, stehen insbesondere die ersten Erprobungen des bereits fertig gestellten Materials in ausgesuchten Grundschulen sowie die Erarbeitung einer CD-ROM und einer Internetseite des Projektes. Die ersten Schüler, die in den Genuss kommen werden, mit einer "National story" im Fremdsprachenunterricht umzugehen, werden die Schüler der Klasse 4 der Erfurter Grundschule 12 sein. Dort wird am 6. Dezember ein belgischer Austauschstudent im Rahmen des Fachpraktikums den Schülern die Geschichte von Saint Nicolas, natürlich in französischer Sprache, erzählen und sie werden bei dieser Gelegenheit erfahren, dass in unserem Nachbarland dieses Fest eine größere Rolle spielt als Weihnachten.

Drei Mitarbeiter der Universität Erfurt, Béatrice Giribone-Fritz (Sprachenzentrum), Renate Krüger und Andreas Marschollek (beide Philosophische Fakultät, Romanistik bzw. Anglistik) sind seit Oktober 2003 in das Projekt, an dem die Universität Erfurt gemeinsam mit neun anderen Hochschuleinrichtungen Europas beteiligt ist, eingebunden. Dieses Projekt wird im Rahmen des Comenius - Programms der EU gefördert.

Ziel des Projektes ist es, durch den Einsatz von bekannten Sagen und Märchen die Motivation von Grundschulkindern beim Lernen einer Fremdsprache zu steigern, sie für andere Kulturen zu öffnen und sie mit den verschieden Sprachen Europas in Kontakt zu bringen, um kulturelle Offenheit (cultural awareness) sowie Sprachbewusstheit (language awareness) zu entwickeln.

Die ersten beiden Arbeitstreffen fanden im Dezember 2003 in Barcelona sowie im April 2004 in Budapest statt. Es wurden zunächst Sagen und Märchen aus den beteiligten Ländern ausgewählt und bearbeitet, die die Basis für das zu erarbeitende Lehrmaterial darstellen werden. Auch die Grundsteine für die Erarbeitung einer ganzen Reihe von dazugehörigen Materialien (methodological pack/activity pack), welche sowohl in der Lehrerausbildung als auch im Fremdsprachenunterricht der Grundschulen eingesetzt werden sollen, wurden bereits gelegt. Das Projekt wird über drei Jahre fortgeführt.

Weitere Informationen/Kontakt:
Renate Krüger Tel.: 0361-737-4382

uniprotokolle > Nachrichten > Europäisches Comeniusprojekt
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/91548/">Europäisches Comeniusprojekt </a>