Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 23. Juli 2019 

Windkraftanlagen: Minimale Betriebskosten bei maximaler Sicherheit und Zuverlässigkeit

23.11.2004 - (idw) Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF

Seit Jahren steigt die Nachfrage und Nutzung von Windenergie in Europa und die Fragen der Sicherheit und Zuverlässigkeit von Windkraftanlagen müssen beantwortet werden. Das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF bietet geeignete Hightech-Versuchlabore und Verfahren, Hersteller sowie Zulieferer zu unterstützen. Aufgrund des verstärkten Bedarfs nach leistungsstarken Windparks in schlecht zugänglichen Gebieten (zum Beispiel Offshore) steigen die Forderungen an Sicherheit und Zuverlässigkeit von Windkraftanlagen: außer Windbelastung können Faktoren wie Wellengang, Korrosion etc die Bauwerke nachhaltig beeinflussen. Zeit- und kostenintensive Wartungsarbeiten bilden einen beträchtlichen Anteil der Betriebskosten, den es aus ökonomischer Sicht zu minimieren gilt, gleichzeitig steht die Erhöhung der Sicherheit und Zuverlässigkeit bei Herstellern und Betreibern an erster Stelle. Auf Druck von Versicherungen gewinnt der Aspekt einer betriebsfesten und schadenstoleranten Auslegung und damit verbunden die Standardisierung von Auslegungsvorschriften zunehmend an Bedeutung. Hierbei stellt zum Beispiel die Entwicklung und Nutzung angepasster, innovativer Überwachungssysteme eine weitere Möglichkeit dar, kostengünstig zu reagieren.
Das Fraunhofer LBF zeigt seine Kompetenz auf dem Gebiet der Umweltforschung, welche Rolle intelligente Systemüberwachungs- und Schadensdiagnosekonzepte für Offshore Windenergieanlagen dabei spielen können und veranstaltete gemeinsam mit dem Verein Deutscher Ingenieure im November die Tagung "Windkraftanlagen: Sicherheit und Zuverlässigkeit". Hier diskutierten Planer und Betreiber von Windkraftanlagen, Sachverständige aus Ingenieurbüros, Versicherungen und Finanzierungsgesellschaften über Verfahren, die dazu beitragen, das Ziel "Minimale Betriebskosten bei maximaler Sicherheit und Zuverlässigkeit" zu erreichen.

uniprotokolle > Nachrichten > Windkraftanlagen: Minimale Betriebskosten bei maximaler Sicherheit und Zuverlässigkeit
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/91606/">Windkraftanlagen: Minimale Betriebskosten bei maximaler Sicherheit und Zuverlässigkeit </a>