Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 25. April 2014 

Deutsch-Französischer-Diskurs

23.11.2004 - (idw) Universität des Saarlandes

Im Rahmen des Deutsch-Französischen Diskurses werden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Frankreich und dem frankophonen Raum in Saarbrücken über Themen aus der Forschungsperspektive ihres Landes referieren. Das Frankreichzentrum lädt alle Interessierten herzlich zu den Tagungen und Vorträgen ein:

Freitag, den 26. November 2004, 14 Uhr:
Im Rahmen des Kolloquiums "200 Jahre Code Civil - 50 Jahre Centre Juridique franco-allemand/Bicentenaire du Code Civil - Cinquantenaire du Centre juridique franco-allemand", das von 14 - 18 Uhr stattfindet, unterstützt das Frankreichzentrum zwei Vorträge:
Dr. Céline Pauthier (Université Strasbourg III): "Les origines historiques du Code civil"
Prof. Dr. em. Philippe Malaurie (Université Paris II): "Synthèse"
Gebäude 11. 2, Musiksaal
Weitere Informationen zum Kolloquium erhalten Sie im Internet unter: http://www.jura.uni-sb.de/CJFA/

Donnerstag, den 2. Dezember 2004, 14 Uhr:
Prof. Dr. Alain Berthoz (Laboratoire de Physiologie de la Perception et de l'Action - Collège de France): "L'impact de la neurophysiologie sur les décisions juridiques"
Frankreichzentrum, Gebäude 8.2, Raum 211.1

Samstag, den 18. Dezember 2004, 10.30 Uhr:
Prof. Dr. Claude Hauser (Université de Fribourg/Schweiz): "Ambiguïtés des relations culturelles américano-suisses au sortir de la Deuxième Guerre Mondiale (1944 - 50)"
Union Stiftung, Steinstr. 10, Saarbrücken
und

Samstag, den 18. Dezember 2004, 14.30 Uhr:
Prof. Dr. Philippe Roger (École des Hautes Études en Sciences Sociales - Centre de Recherches Historiques, Paris): "Anti-américanismes francais - histoire et actualité"
Union Stiftung, Steinstr. 10, Saarbrücken
Die beiden Vorträge finden im Rahmen der Tagung zum Antiamerikanismus statt, die vom Lehrstuhl für Interkulturelle Kommunikation unter der Leitung von Prof. Dr. Hans-Jürgen Lüsebrink veranstaltet wird.

Der Deutsch-Französische Diskurs, der seit 1997 vom Frankreichzentrum der Universität organisiert wird, ist Ausdruck der engen Zusammenarbeit von Wissenschaftlern der Universität des Saarlandes und Forscherinnen und Forschern aus Frankreich und dem frankophonen Raum. Ins Leben gerufen wurde der Deutsch-Französische Diskurs zum Wintersemester 1990/91, seitdem findet er jedes Semester statt.

Sie haben Fragen? Bitte wenden Sie sich an:
Sandra Duhem
Frankreichzentrum der Universität des Saarlandes
Telefon: 0681/302-2399
E-Mail:s.duhem@mx.uni-saarland.de

uniprotokolle > Nachrichten > Deutsch-Französischer-Diskurs
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/91613/">Deutsch-Französischer-Diskurs </a>