Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 12. November 2019 

Bundesumweltminister Jürgen Trittin eröffnet Umweltschutzkonferenz

23.11.2004 - (idw) Freie Universität Berlin

Bundesumweltminister Jürgen Trittin eröffnet am 3. Dezember mit einen Vortrag über die Energiewende in Deutschland die "Berlin Conference on the Human Dimension of Global Environmental Change". Trotz zahlreicher Erfolge in der modernen Umweltpolitik in den vergangenen 30 Jahren verschlechtert sich der Zustand der Umwelt. Ursachen dafür sind neben nationalen und internationalen Krisenherden überkommene Politikmuster in der Energie-, Transport- und Agrarpolitik. Die Haupthindernisse für eine erfolgreiche Umweltpoltik werden auf der Konferenz "Greening of Policies - Interlinkages and Policy Integration" analysiert. Mehr als 160 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus über 25 Ländern berichten über die Erfahrungen und Möglichkeiten eines weitergehenden "greening of policies": Welche Akteure, Instrumente und Strategien sind Triebkräfte eines "greening of policies"? Wie wirkt sich die Globalisierung aus? Welche Werkzeuge und Methoden können genutzt werden?

Einzelne Aspekte analysiert u.a. Prof. Dr. Richard Odingo, Universität Nairobi und Vizepräsident des Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) in seinem Vortrag über Adaptionsstrategien in Afrika und die Rolle des IPCC. Prof. Dr. Martin Jänicke, FU Berlin und Mitglied des Sachverständigenrat für Umweltfragen, stellt das Konzept der Institutionalisierung von Umweltpolitik als eine Metafunktion des Staates vor. Das Wechselspiel zwischen den unterschiedlichen internationalen Regimen und deren Bedeutung für den Aufbau oder die Einschränkung von nationalen Handlungskapazitäten sind das Thema von Prof. Dr. Oran Young, University of California.

Die seit 2001 stattfindende Berlin Conference on the Human Dimensions of the Global Environmental Change fördert den internationalen Austausch von Expertinnen und Experten der sozialwissenschaftlichen Global-Change-Forschung sowie die Diskussion mit Praktikerinnen und Praktikern aus der Politik. Die Veranstaltungsserie hat sich als ein weltweit beachtetes Forum hochrangiger Sozialwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler etabliert.

Die Konferenz wird von der Forschungsstelle für Umweltpolitik (FFU) der FU veranstaltet und vom internationalen Forschungsnetzwerk IHDP-IT und IDGEC unterstützt.

Die Konferenzsprache ist Englisch.

Ort und Zeit: Silberlaube, Habelschwerdter Allee 45, 14195 Berlin-Dahlem, U-Bhf. Thielplatz; Freitag, den 3. und Samstag, den 4. Dezember 2004, Konferenzbeginn an beiden Tagen 9.00 Uhr.

Information und Presseeinladungen: Cornelia Wolter, Tel.: 030/838-54491, E-Mail: cwolter@zedat.fu-berlin.de und im Internet: http://www.fu-berlin.de/ffu/akumwelt/bc2004
Weitere Informationen: http://www.fu-berlin.de/ffu/akumwelt/bc2004
uniprotokolle > Nachrichten > Bundesumweltminister Jürgen Trittin eröffnet Umweltschutzkonferenz
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/91648/">Bundesumweltminister Jürgen Trittin eröffnet Umweltschutzkonferenz </a>