Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 1. November 2014 

Tübingen: Studierendenzahlen steigen weiterhin stark an

24.11.2004 - (idw) Eberhard-Karls-Universität Tübingen

Die neue Studierendenstatistik der Universität Tübingen für das Wintersemester 2004/05 weist deutliche Steigerungen in allen Bereichen auf. Viele neue (weibliche) Erstsemester und Studienortwechsler

Die neue Studierendenstatistik für das Wintersemester 2004/05 weist deutliche Steigerungen in allen Bereichen auf. Die Gesamtzahl stieg um 1502 auf 23.740 (= 6,75%). Auch bei den Studienanfänger(innen) werden mit 3.719 Einschreibungen (+ 250 = 7,2%) und bei den Studienortwechslern mit 1.231 (+166 = 15,6%) neue Höchststände erreicht. Der enorme Zuwachs bei den Studienortwechslern könnte durchaus auf die positiven Rankingergebnisse der Universität in den letzten zwei Jahren zurückzuführen sein.

Im laufenden Wintersemester stehen 10.369 Studenten 13.372 Studentinnen gegenüber. Der Frauenanteil erreicht damit einen neuen Höchststand von 56,3%, bei den Studienanfängern beträgt er sogar 59%, bei den ausländischen Studierenden 62,2%. Die Zahl der ausländischen Studierenden nahm um 185 auf 3.412 zu (+5,7%). Der Ausländeranteil beträgt damit 14,4%.

Von den höheren Studierendenzahlen sind besonders folgende Fakultäten betroffen: Geowissenschaften (+16,2%), Neuphilologie (+15,4%) und Mathematik und Physik (+14,7).

EBERHARD KARLS UNIVERSITÄT TÜBINGEN
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit · Michael Seifert
Wilhelmstr. 5 · 72074 Tübingen
Tel.: 0 70 71 · 29 · 7 67 89 · Fax: 0 70 71 · 29 · 5566
E-Mail: michael.seifert@verwaltung.uni-tuebingen.de
Wir bitten um Zusendung von Belegexemplaren!

uniprotokolle > Nachrichten > Tübingen: Studierendenzahlen steigen weiterhin stark an
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/91685/">Tübingen: Studierendenzahlen steigen weiterhin stark an </a>