Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 19. Dezember 2014 

Wirtschaftsfaktor Angeln

29.11.2004 - (idw) Forschungsverbund Berlin e.V.

Dr. Robert Arlinghaus vom Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei erhält Nachwuchspreis der Leibniz-Gemeinschaft

Der Nachwuchspreisträger 2004 der Leibniz-Gemeinschaft heißt Dr. Robert Arlinghaus. Das Präsidium der Leibniz-Gemeinschaft würdigte mit der Auszeichnung die Dissertation des Forschers aus dem Berliner Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB). Die Doktorarbeit gilt als Pionierstudie über Hobbyfischer und hat bereits großes Aufsehen erregt.

So fand Dr. Arlinghaus durch eine bundesweite repräsentative Umfrage heraus, dass die Bedeutung der Hobbyfischerei bisher enorm unterschätzt wurde. In Deutschland wohnhafte Freizeitangler holen sieben- bis zehnmal mehr Fisch aus den Gewässern als alle kommerziellen Seen- und Flussfischer hierzulande. Der Wissenschaftler beziffert den ökonomischen Gesamtnutzen der nichterwerbsmäßigen Angelfischerei in Deutschland auf 6,4 Milliarden Euro jährlich. Das ermittelte Dr. Robert Arlinghaus im Rahmen seiner Promotion an der Humboldt-Universität zu Berlin, die er am Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei in Berlin angefertigt hatte.

Mit seinen Studien hat Arlinghaus Neuland betreten. Er untersuchte erstmals systematisch die Bedeutung der Hobbyfischerei. Dabei nahm er nicht nur den ökonomischen Nutzen ins Visier, sondern auch ökologische und soziologische Aspekte. Beispielsweise analysierte er Motivationen, Einstellungen zu ökologischen Aspekten der Gewässerbewirtschaftung und Charakteristiken verschiedener Anglergruppen, um Grundlagen für ein besseres Verständnis des Anglerverhaltens zu erhalten. Seine Arbeiten haben nach Ansicht von Experten Pioniercharakter in Deutschland und sind in ganz Mitteleuropa beispiellos. So berücksichtigt die EU in ihrer gemeinsamen Fischereipolitik das Angeln bisher kaum.

Der Nachwuchspreis der Leibniz-Gemeinschaft würdigt eine herausragende Doktorarbeit, die an einem der achtzig Institute der Gemeinschaft entstand. Der Preis wird seit 1997 vergeben und ist mit 3.000 Euro dotiert. Er wurde beim Festakt der Leibniz-Gemeinschaft am 25. November verliehen.

Mehr über den Preisträger:
Dr. Robert Arlinghaus (29) studierte von 1995 bis 2000 an der Humboldt-Universität Berlin Fischwirtschaft und Gewässerbewirtschaftung. Anschließend war er Doktorand für nachhaltiges Angelfischereimanagement am IGB und schloss seine Promotion 2003 mit Bestnote ab. Seit Anfang des Jahres leitet Arlinghaus im IGB das Projekt Grundlagen für ein nachhaltiges Binnenfischereimanagement. Arlinghaus hat bereits einige Preise und Auszeichnungen erhalten, zuletzt im April den Bscher-Medienpreis
Mehr über die Arbeit von Dr. Robert Arlinghaus unter:
http://www.fv-berlin.de/pm_archiv/2004/12-angler.html
http://www.fv-berlin.de/pm_archiv/2004/15-bscher.html

Hintergrund
Das IGB gehört zum Forschungsverbund Berlin und ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft. Es betreibt multidisziplinäre Grundlagenforschung zur Struktur und Dynamik aquatischer Ökosysteme. Das IGB erarbeitet wissenschaftliche Grundlagen für neue Ökotechnologien, für nachhaltige Binnenfischerei und für ökotoxikologische bzw. -physiologische Bestimmungskriterien der Gewässergüte. Die Forschungen werden an Grundwasser, Seen, Flüssen und deren Einzugsgebieten überwiegend im nordostdeutschen Tiefland betrieben. Das Institut hat rund 170 Mitarbeiter und einen Etat von zirka elf Millionen Euro.

Der Forschungsverbund Berlin e.V. (FVB) ist Träger von acht natur-, lebens- und umweltwissenschaftlichen Forschungsinstituten in Berlin, die alle wissenschaftlich eigenständig sind, aber im Rahmen einer einheitlichen Rechtspersönlichkeit gemeinsame Interessen wahrnehmen. Alle Institute des FVB gehören zur Leibniz-Gemeinschaft.
Weitere Informationen: http://www.fv-berlin.de/pm_archiv/2004/12-angler.html http://www.fv-berlin.de/pm_archiv/2004/15-bscher.html
uniprotokolle > Nachrichten > Wirtschaftsfaktor Angeln
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/91940/">Wirtschaftsfaktor Angeln </a>