Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 2. September 2014 

Brain-Tumor: Spezialisten auf der Suche nach neuen Strategien zur Therapie von Hirntumoren

02.12.2004 - (idw) Helios Research Center GmbH

Berlin-Buch, 2. Dezember 2004. Neue Strategien zur Therapie von Hirntumoren diskutieren am Donnerstag und Freitag dieser Woche etwa 150 international renommierte Neurochirurgen, Neurologen, Hirnforscher und Molekularbiologen während eines zweitätigen Symposiums im Max-Delbrück-Communications Center (MDCC) in Berlin-Buch. Das vom Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC) und der Neurochirurgischen Klinik des HELIOS Klinikums Berlin-Buch gemeinsam ausgerichtete Symposium (Arbeitstitel: "Brain-Tumor") findet bereits zum dritten Mal statt. "Das Gehirn des Menschen hat ein weitaus komplexeres Eigenpotential zur Bekämpfung von Hirntumoren als bisher angenommen", berichtet Prof. Dr. med. Jürgen Kiwit, Chefarzt der Klinik für Neurochirurgie des HELIOS Klinikums Berlin-Buch. So würden Abwehrzellen (sog. "Mikrogliazellen"), die sonst Gehirntumore bekämpfen, bei einer unkontrollierten Aktivierung das Wachstum und die Ausbreitung von Hirntumoren sogar fördern.
Eine weitere entscheidende Schlüsselrolle spielten die neuronalen Stammzellen des Patienten. Diese "unreifen" Zellen, aus denen sich alle Hirnzellen entwickeln können, seien in der Lage, im Gehirn nach Hirntumoren zu suchen und diese zu bekämpfen, so Prof. Kiwit weiter. Warum diese Stammzellen bei manchen Patienten "abgeschaltet" werden und bei anderen nicht und welche Mechanismen zu einer unkontrollierten Aktivierung der Abwehrzellen des Gehirns führen können, erforscht die Arbeitsgruppe "Zelluläre Neurowissenschaften" am MDC unter der Leitung von Prof. Dr. Helmut Kettenmann in enger Kooperation mit der Klinik für Neurochirurgie am HELIOS Klinikum Berlin von Prof. Kiwit.
Die Hirnforscher erhoffen sich von dem Symposium, das vom HELIOS Research Center unterstützt wird, neue Einsichten in die Behandlungsmöglichkeiten von Hirntumoren. Das Bucher Symposium findet im 50. Jahr nach der Gründung der Neurochirurgischen Klinik Berlin-Buch statt, der damit ältesten eigenständigen neurochirurgischen Einrichtung Berlins.
Ort der Veranstaltung am 2. und 3. Dezember 2004 ist das Max Delbrück Communications Center (MDCC) auf dem Campus Berlin-Buch, Robert-Rössle-Straße 10.

Pressekontakt:
Hermann Müller
Telefon: +49 30 94 01 - 20 84
E-Mail: hemueller@berlin.helios-kliniken.de
Weitere Informationen: http://www.helios-kliniken.de
uniprotokolle > Nachrichten > Brain-Tumor: Spezialisten auf der Suche nach neuen Strategien zur Therapie von Hirntumoren
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/92219/">Brain-Tumor: Spezialisten auf der Suche nach neuen Strategien zur Therapie von Hirntumoren </a>