Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 26. November 2014 

Führungsnachwuchs für die Veranstaltungswirtschaft in China

03.12.2004 - (idw) Fachhochschule Osnabrück

FH Osnabrück startet Bachelor-Studiengang "International Event Management" in Shanghai Die FH Osnabrück ist derzeit die einzige Fachhochschule in Deutschland, die einen internationalen Bachelor-Studiengang mit dem Schwerpunkt "Veranstaltungsmanagement" anbietet. Dabei stehen Messen, Kongresse und Marketing Events als Kommunikationsinstrumente im Mittelpunkt. Der Fokus liegt, so der Leiter des Shanghai-Projektes Prof. Helmut Schwägermann, auf den Managementaspekten von Veranstaltungen und Veranstaltungsdienstleistungen.

Am 6. November konnte nun in Shanghai nach einer intensiven Vorbereitungsphase ein gemeinsames Studienprojekt zwischen der FH Osnabrück und dem Shanghai Institute of Foreign Trade (SIFT) eröffnet werden. Weiterer Projektpartner auf deutscher Seite ist das Chinesische Zentrum Hannover.

Die politische, aber auch die wirtschaftliche Bedeutung dieses deutschen Know-how-Exportes wurde durch die Anwesenheit hochrangiger chinesischer Vertreter aus Politik und Wirtschaft bei der Eröffnungszeremonie auf dem Campus in Shanghai unterstrichen.

In seinem Grußwort beschreibt der Niedersächsische Minister für Wissenschaft und Kultur Lutz Stratmann dieses Projekt als ein wichtiges Ereignis in den deutsch-chinesischen Hochschulbeziehungen. Ebenso vorteilhaft, so der Minister, sei die enge Kooperation mit Partnern aus der Wirtschaft, Messegesellschaften, insbesondere mit Hannover als weltweit bekanntem Standort der Industriemesse mit jahrzehntelanger Erfahrung in diesem Bereich.

Das Studienangebot richtet sich an chinesische Studierende, die eine Qualifikation als internationale Veranstaltungsfachleute anstreben. Viele deutsche und internationale Messegesellschaften sind bereits in China tätig und bauen ihre Aktivitäten stetig aus.

Auch die kommenden Großereignisse, wie die Olympischen Spiele in Peking 2008 oder die Weltausstellung EXPO 2010 in Shanghai, haben für die Entwicklung der Veranstaltungswirtschaft in China eine außerordentliche Bedeutung. Somit stehen den Absolventen dieser Fachrichtung alle Möglichkeiten einer internationalen Karriere offen.

Die FH Osnabrück verantwortet den betriebswirtschaftlichen Teil der Lehre sowie den Studienschwerpunkt Veranstaltungsmanagement. Ab dem Wintersemester 2005 halten Professoren der Fachhochschule Osnabrück blockweise Vorlesungen in Shanghai.

Nach acht Semestern schließt das Studium "International Event Management Shanghai" mit einem chinesischen und deutschen Bachelor of Arts (BA). Dieser Ausbildungsgang ist zu diesem Zeitpunkt der einzige seiner Art in China.

Unterstützt wird dieses Projekt vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Exports deutscher Studiengänge durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst DAAD. Nähere Informationen: www.wiso.fh-osnabrueck.de/?id=5827 oder www.wiso.fh-osnabrueck.de/schwaegermann.html
Weitere Informationen: http://www.wiso.fh-osnabrueck.de/?id=5827 http://www.wiso.fh-osnabrueck.de/schwaegermann.html
uniprotokolle > Nachrichten > Führungsnachwuchs für die Veranstaltungswirtschaft in China
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/92284/">Führungsnachwuchs für die Veranstaltungswirtschaft in China </a>