Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 20. August 2014 

Die Kunden im Blick - Forschung mit Qualitätsstandard

06.12.2004 - (idw) Forschungsverbund Berlin e.V.

Erfolgreiche ISO-Zertifizierung ist das Ergebnis konsequenter Kunden- und Prozessorientierung am FBH

Das Ferdinand-Braun-Institut für Höchstfrequenztechnik (FBH) hat sein dreitägiges Zertifizierungsaudit nach DIN/ISO 9001:2000 erfolgreich bestanden. Neben seiner grundlagenorientierten Forschung arbeitet das FBH stark nachfrageorientiert. Daher hat das Institut mit der Einführung eines Qualitätsmanagementsystems auch auf Anforderungen seiner zahlreichen Industriekunden reagiert. "Unternehmen bevorzugen auch im Forschungsbereich zunehmend Partner mit verlässlichen und transparenten Qualitätsstandards", erläutert Prof. Günter Tränkle, Direktor des FBH. Ein Qualitätsmanagementsystem ist ein modernes, effizientes Instrument, um Prozesse kontinuierlich zu verbessern. "Dies vertieft das Vertrauen unserer Kunden, was sich letztlich in mehr Aufträgen und Projekten niederschlagen wird", ist Tränkle überzeugt.

Seit Sommer 2003 hat das FBH interne Prozesse intensiv analysiert und Qualitätsmanagementmaßnahmen implementiert, um die Wirtschaftlichkeit, Prozess- und Produktqualität sowie Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit ständig zu verbessern. Vor diesem Hintergrund wurden verschiedene Zielbereiche miteinander vernetzt. Synergieeffekte werden so besser ausgeschöpft und die Kontinuität bei der Verfolgung von Zielen ist sichergestellt. Begleitet wurden diese Aktivitäten durch verstärkte Marketingmaßnahmen.
Autorin: Petra Immerz/FBH

Das FBH

Das Ferdinand-Braun-Institut für Höchstfrequenztechnik ist eines der weltweit führenden Institute für anwendungsorientierte und industrienahe Forschung in der Mikrowellentechnik und Optoelektronik. Auf der Basis von III/V-Verbindungshalbleitern realisiert es Hochfrequenz-Bauelemente und Schaltungen für Anwendungen in der Kommunikationstechnik und Sensorik sowie hochbrillante Diodenlaser für die Materialbearbeitung, Lasertechnologie, Medizintechnik und Präzisionsmesstechnik. Die enge Zusammenarbeit des FBH mit Industriepartnern und Forschungseinrichtungen garantiert die schnelle Umsetzung der Ergebnisse in praktische Anwendungen. Das Institut beschäftigt 150 Mitarbeiter und hat einen Etat von 14 Millionen Euro. Es gehört zum Forschungsverbund Berlin e.V. (FVB) und ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft.

Weitere Informationen

Petra Immerz, M.A.
Referentin Kommunikation & Marketing

Ferdinand-Braun-Institut
für Höchstfrequenztechnik
Gustav-Kirchhoff-Straße 4
12489 Berlin

Tel. 030.6392-2626
Fax 030.6392-2602

E-Mail immerz@fbh-berlin.de
Web www.fbh-berlin.de

uniprotokolle > Nachrichten > Die Kunden im Blick - Forschung mit Qualitätsstandard
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/92295/">Die Kunden im Blick - Forschung mit Qualitätsstandard </a>