Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 25. Juli 2014 

MHH schließt Vertrag mit Luftröhren-Spezialisten

08.12.2004 - (idw) Medizinische Hochschule Hannover

Professor Dr. Dr. Paolo Macchiarini operiert einmal im Monat Patienten in Hannover Professor Dr. Dr. Paolo Macchiarini - einer der bekanntesten Chirurgen für Operationen an den Atemwegen aus Hannover - wird weiterhin für die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) als Gast- und Konsiliararzt arbeiten. Ab Januar 2005 wechselt er vom Klinikum Hannover als Direktor der Abteilung Thoraxchirurgie an die Universität Barcelona. Gleichzeitig wird er einmal pro Monat für vier Tage nach Hannover kommen, um hier Patienten zu operieren sowie die Betreuung vor und nach der Operation zu übernehmen. Dies geschieht in enger Absprache mit Professor Dr. Axel Haverich, Direktor der MHH-Abteilung Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie. Außerdem wird Professor Macchiarini Ärzten der MHH bei Bedarf telefonisch zur Verfügung stehen und erklärt sich bereit, in dringenden Fällen zusätzliche Operationen in Hannover durchzuführen. Zudem wird er sein Wissen an junge Chirurgen der MHH weitergeben. "Wir sichern uns damit für die Zukunft eine enge Zusammenarbeit mit einem exzellenten Brustkorb-Chirurgen", erklärt Dr. Andreas Tecklenburg, MHH-Vizepräsident für Krankenversorgung, den Nutzen dieser Vereinbarung.

Fototermin: Zur Vertragsunterzeichnung laden wir Sie herzlich ein. Sie findet statt

- am Donnerstag, 9. Dezember 2004,
- um 16.15 Uhr
- im Konferenzraum des MHH-Präsidiums, Gebäude J 1, Carl-Neuberg-Straße 1, 30625 Hannover.

Zum Lebenslauf von Professor Dr. Dr. Paolo Macchiarini:
Er wurde 1958 in Basel (Schweiz) geboren, studierte Medizin in Italien an der Universität Pisa, legte 1986 das Staatsexamen ab und erlangte die Approbation. 1991 erhielt er einen Lehrstuhl für Thoraxchirurgie an der Universität Pisa. Ein Jahr später wechselte er zur Abteilung Transplantation der Universität Paris-Sud, Frankreich. 1991 erwarb Macchiarini die Facharztanerkennung für Allgemeine Chirurgie, 1994 folgte die Anerkennung für Organ- und Gewebetransplantation und 1997 für Thorax-, Gefäß- und Herzchirurgie. 1998 habilitierte er sich an der Universität Paris-Sud mit einer experimentellen Arbeit über Luft- und Speise-röhrentransplantation. Im April 1999 wurde Macchiarini Chefarzt der Klinik für Thorax- und Gefäßchirurgie im Klinikum Hannover Heidehaus, sechs Monate später habilitierte er sich an die MHH für das Fachgebiet Chirurgie um. Im Januar 2005 tritt er den Ruf auf eine C-4-Professur für Thoraxchirurgie an der Universität Barcelona an. Zu den klinischen Schwerpunkten von Professor Macchiarini zählen erweiterte Eingriffe bei allen Tumoren im Brustkorb, der chirurgischen Behandlung der chronischen Lungenembolie sowie der Transplantation von Lungen und Luftröhren. Wissenschaftlich beschäftigt er sich mit der Kehlkopf- und Luftröhrentransplantation, der Lungen-Xenotransplantation, der Biologie solider Lungentumoren und der Entwicklung chirurgischer Techniken bei Erkrankungen der Luftröhre im Kindes- und Erwachsenenalter.

uniprotokolle > Nachrichten > MHH schließt Vertrag mit Luftröhren-Spezialisten
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/92475/">MHH schließt Vertrag mit Luftröhren-Spezialisten </a>