Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 19. April 2014 

Ehrendoktorwürde für Prof. Dr. Hede Helfrich-Hölter

20.12.2004 - (idw) Universität Hildesheim

Die Leiterin des Instituts für Psychologie an der Stiftung Universität Hildesheim, Prof. Dr. Hede Helfrich-Hölter, hat am 9. Dezember 2004 in Nishni Nowgorod (Russland) die Ehrendoktorwürde der Nishegoroder Staatlichen Universität für Architektur und Bauwesen (NNGASU) erhalten. Seit 2001 ist die Universität Hildesheim mit der russischen Hochschule durch ein Partnerschaftsabkommen verbunden. Der Rektor der Nowgoroder Universität und Mitglied der russischen Akademie der Wissenschaften, Professor Dr. Walentin Wasijewitsch Naidenko, würdigte die Verdienste von Professorin Helfrich-Hölter in der Forschungskooperation mit den russischen Kollegen. Insbesondere auch der erfolgreiche Aufbau eines internationalen Studienganges am Internationalen Institut für Wirtschaft, Recht und Management (MIEPM) fand große Beachtung. Helfrich-Hölter stellte heraus, dass sie die Auszeichnung als Symbol einer zukunftsweisenden interkulturellen Zusammenarbeit begreift. Der Kontakt zwischen ihr und der Nishegoroder Universität besteht seit 1997. Zusammen mit den russischen Kollegen hat sie kulturvergleichende Untersuchungen zu sozialen Handlungsmustern und zum Zeitmanagement in Organisationen durchgeführt. Die Projekte wurden zum großen Teil durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) anerkannt und gefördert. Die Ergebnisse liegen als russische und deutsche Publikationen vor.

uniprotokolle > Nachrichten > Ehrendoktorwürde für Prof. Dr. Hede Helfrich-Hölter
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/92977/">Ehrendoktorwürde für Prof. Dr. Hede Helfrich-Hölter </a>