Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 18. April 2014 

Fraunhofer IWS Dresden prämiert besondere Leistung

22.12.2004 - (idw) Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

Am 17. Dezember 2004 fand im Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS in Dresden die alljährliche Instituts-Preisverleihung statt, bei der IWS-Wissenschaftler für herausragende Leistungen im Jahr 2004 ausgezeichnet wurden.

Bei diesem Anlass wurde Herr Dr. Günter Wiedemann mit einem Institutssonderpreis für sein mehr als 10-jähriges Engagement und die fachlichen Erfolge auf dem Gebiet der Laseranwendung in der Restaurierung geehrt. Durch Herrn Dr. Wiedemann wurden Anfang der 90er Jahre im Rahmen des Förderprojektes "Lasermaterialbearbeitung von Naturstein" im IWS die Grundlagen der Laserreinigung erarbeitet. Die Laserreinigung von Sand- und Kalkstein im Bereich der Restaurierung und Denkmalpflege waren die ersten Anwendungen dieser neuen Technologie, die unter anderem bei der Bohlenstube in Pirna sowie der Vertäfelung des Grünen Gewölbes in Dresden zum Einsatz kam. Das Anwendungsspektrum erstreckt sich mittlerweile auch auf die Reinigung von Holz, farbig gefassten Oberflächen, Metallen und Textilien.

Mit der Gründung des Forums für Laser in Restaurierung und Denkmalpflege, deren Hauptinitiator Herr Dr. Wiedemann ist, wurde eine Plattform für den fachlichen Erfahrungsaustausch und die Initiierung neuer Projekte geschaffen. Dieses Jahr fand das mittlerweile 8. Forum mit ungebrochener Resonanz statt. Neben dem restauratorischen Bereich wurden durch Dr. Wiedemann auch die Grundlagen für die sich jetzt entwickelnde technische Reinigung im IWS gelegt.

Das Dresdner Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS betreibt anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung auf den Gebieten der Laser- und Oberflächentechnik. Ziel ist es, den Kunden des IWS Problemlösungen anbieten zu können und sie bei der industriellen Einführung zu unterstützen.

Ihre Ansprechpartner für weitere Informationen:

Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS Dresden
01277 Dresden, Winterbergstr. 28

Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Ralf Jäckel
Telefon: (0351) 25 83 444
Telefax: (0351) 25 83 300
E-mail: ralf.jaeckel@iws.fraunhofer.de

Julia Ziemer
Telefon: (0351) 25 83 445
Telefax: (0351) 25 83 300
E-mail: julia.ziemer@iws.fraunhofer.de

Internet: http://www.iws.fraunhofer.de
und http://www.iws.fraunhofer.de/presse/presse.html

Attraktive Fotos stellen wir Ihnen auf Wunsch gern zur Verfügung.
Weitere Informationen: http://www.iws.fraunhofer.de http://www.iws.fraunhofer.de/presse/presse.html
uniprotokolle > Nachrichten > Fraunhofer IWS Dresden prämiert besondere Leistung
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/93048/">Fraunhofer IWS Dresden prämiert besondere Leistung </a>