Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 17. Juli 2019 

RUB-Termine: Ermitteln verboten ++ Industriefilm ++ Unterrichtsqualität

11.01.2005 - (idw) Ruhr-Universität Bochum

Bochum, 11.01.2005
Nr. 8

Veranstaltungen und Termine
Lesung: Ermitteln verboten ++ Antrittsvorlesung: Industriefilm ++ Dialog: Unterrichtsqualität

++ Ermitteln verboten ++

Dass die Polizei Kriminalität nicht mehr wirksam bekämpft, sondern nur noch verwaltet, sei politisch gewollt: So lautet die brisante These des Autors Jürgen Roth in seinem Buch "Ermitteln verboten". Am Dienstag, 18.1.2005 (18 Uhr, Buchhandlung blätterwald.net im Uni-Center) liest er daraus und berichtet über seine Recherchen. Zuvor führt der Kriminologe Prof. Dr. Thomas Feltes (Juristische Fakultät der RUB) in das Thema ein. Der Bochumer Polizeipräsident Thomas Wenner kommentiert Roths Rechercheergebnisse und nimmt an der abschließenden Diskussion teil.

** Weitere Informationen: Prof. Dr. Thomas Feltes, Tel. 0234/32-25245, thomas.feltes@rub.de

++ Der Industriefilm in der Medienwissenschaft ++

Der Industriefilm ist noch das Stiefkind der Medienwissenschaft - in Bochum ändert sich das. Mit der "Stiftungsprofessur für Geschichte und Theorie bilddokumentarischer Formen einschließlich des Industriefilms" hat die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung an der RUB eine deutschlandweit einzigartige Einrichtung geschaffen. Lehrstuhlinhaber Prof. Dr. Vinzenz Hediger hält am Mittwoch, 19.1.2005 seine öffentliche Antrittsvorlesung zum Thema "Industrielle Produktion als mediale Praxis. Der Industriefilm aus medienwissenschaftlicher Perspektive" (Haus der Geschichte des Ruhrgebiets, Clemensstr. 17-19, 44789 Bochum).

** Weitere Informationen: Prof. Dr. Vinzenz Hediger, Tel. 0234/32-27415, Vinzenz.Hediger@rub.de

++ Unterrichtsqualität - erfassen, bewerten, verbessern ++

Der "Bochumer Dialog zur Lehrerbildung" geht in die dritte Runde: In seinem Vortrag "Unterrichtsqualität - erfassen, bewerten, verbessern" richtet der Landauer Unterrichtsforscher Prof. Dr. Andreas Helmke den Blick auf den "Output" von Schulbildung (20.1.2005, 16.15 Uhr, Gebäude der Arbeitgeberverbände Ruhr/Westfalen, Königsallee 67, 44789 Bochum). Das Zentrum für Lehrerbildung der RUB organisiert diese öffentliche Veranstaltungsreihe. Ziel des Bochumer Dialogs zur Lehrerbildung ist, Reformvorschläge zu diskutieren und auch Raum für Visionen zu lassen.

** Weitere Informationen: Zentrum für Lehrerbildung der RUB, Tel. 0234/32-11942, http://www.rub.de/zfl/

Bitte beachten Sie auch den Veranstaltungskalender der RUB im Internet unter http://www.rub.de/termine
Weitere Informationen: http://www.rub.de/zfl/ http://www.rub.de/termine
uniprotokolle > Nachrichten > RUB-Termine: Ermitteln verboten ++ Industriefilm ++ Unterrichtsqualität
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/93447/">RUB-Termine: Ermitteln verboten ++ Industriefilm ++ Unterrichtsqualität </a>