Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 19. Juni 2019 

Erfolgsfaktoren für die Förderung mittelständischer Industrie

11.01.2005 - (idw) Friedrich-Schiller-Universität Jena

Soziologen der Universität Jena präsentieren am 25. Januar 2005 ihre Ergebnisse zum Aufbau Ost Jena (11.01.05) Probleme und Entwicklungsbedingungen mittelständischer Industriebetriebe stehen im Mittelpunkt eines hochkarätig besetzten Workshops am 25. Januar 2005 in Jena. Veranstaltet vom Institut für Soziologie der Friedrich-Schiller-Universität Jena in Verbindung mit dem Forschungsinstitut IPRAS e. V. Jena/Erlangen werden die Ergebnisse präsentiert, die im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen/Aufbau Ost ermittelt wurden. Anwesend sein werden beim Workshop Staatssekretär Tilo Braune und weitere wichtige Mitarbeiter aus dem Bundesministerium und aus verschiedenen Landesministerien. Ihnen stellt die Projektgruppe Prof. Dr. Rudi Schmidt/Dr. Michael Behr ihren Bericht über

"Betriebliche und überbetriebliche Erfolgsfaktoren im verarbeitenden Gewerbe Ostdeutschlands als Ansatzpunkte für Strategien zur Unterstützung ihres Erfolgskurses"

vor. Die Diskussion der Studie wird ergänzt um Erfahrungsberichte verschiedener Unternehmer und Stellungnahmen weiterer wissenschaftlicher Experten. Die Veranstaltung beginnt um 13 Uhr bei der Firma Mazet im Gewerbegebiet Jena-Göschwitz.

Die Teilnahme ist für Journalistinnen und Journalisten nur auf Einladung möglich. Ihr Interesse melden Sie bitte schriftlich an bei Prof. Dr. Rudi Schmidt, Institut für Soziologie der Universität Jena, 07737 Jena oder per E-Mail an: Schmidt@soziologie.uni-jena.de.

uniprotokolle > Nachrichten > Erfolgsfaktoren für die Förderung mittelständischer Industrie
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/93457/">Erfolgsfaktoren für die Förderung mittelständischer Industrie </a>