Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 21. Oktober 2014 

Pressekonferenz: Fall Protsch - Interne Untersuchungen abgeschlossen

12.01.2005 - (idw) Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt (Main)

Kommission zum Umgang mit wissenschaftlichem Fehlverhalten legt Bericht vor Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

der 'Fall Protsch' hat in der zweiten Hälfte des vergangenen Jahres durch Medienberichterstattung einiges Aufsehen erregt. Prof. Protsch wird unter anderem wissenschaftliches Fehlverhalten vorgeworfen. Mit der Untersuchung dieser Vorwürfe wurde die zuständige Kommission beauftragt, deren Bericht nun vorliegt.

Zur Erläuterung der Ergebnisse des Berichtes der Kommission zum Umgang mit wissenschaftlichem Fehlverhalten und Ausführungen des Präsidenten zu Konsequenzen und nächsten Schritten darf ich Sie im Namen des Präsidiums, des Ombudsmannes und der Kommission zum Umgang mit wissenschaftlichem Fehlverhalten sehr herzlich zu einer Pressekonferenz einladen:

am: Freitag, dem 14. Januar, um 15 Uhr
im: Senatssaal, R. 1001, 10. OG; Juridicum, Campus Bockenheim;
Senckenberganlage 31, 60325 Frankfurt

Ihre Gesprächspartner sind:
o Prof. Ulrich Brandt, Vorsitzender, Kommission zum Umgang mit
wissenschaftlichem Fehlverhalten, Universität Frankfurt
o Prof. Bernd Brutschy, Mitglied der Kommission
o Prof. Margarete Schlüter, Mitglied der Kommission
o Prof. Michael Stolleis, Mitglied der Kommission
o Prof. Volker Bohn, Ombudsmann für den Umgang mit wissenschaftlichem
Fehlverhalten, Universität Frankfurt
o Prof. Rudolf Steinberg, Präsident der Universität Frankfurt
o Prof. Jürgen Bereiter-Hahn, Vizepräsident der Universität Frankfurt

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und bitten um eine kurze Nachricht, ob wir mit Ihrer Teilnahme rechnen dürfen: Fax 069 / 798 2 85 30; E-Mail: breyer@pvw.uni-frankfurt.de

Mit besten Grüßen

i.A. Ralf Breyer, Pressereferent

Pressekonferenz Protsch
Freitag, den 14. Januar 2005

Wo? Juridicum (Gebäude 2), 10. Obergeschoss, Raum 1001 ('Senatssaal'), Campus Bockenheim, Senckenberganlage 31, 60325 Frankfurt

Anreise

Flugzeug
o Vom Regionalbahnhof des Flughafens alle Züge Richtung Hauptbahnhof, zB die S-Bahn 8 (Offenbach/Hanau); am Hauptbahnhof umsteigen in die U4 'Bockenheimer Warte/ Universität'

Bahn
o Ankunft im Hauptbahnhof; umsteigen in die U4 bis zur (End)Station 'Bockenheimer Warte/ Universität'. Auf dem Bahnsteig nach links (Süden) wenden und rechts halten: Sie stehen direkt vor dem Juridicum

Auto
o Aus Norden oder Süden: Ausfahrt 'Westkreuz Frankfurt' nehmen, Richtung Innenstadt (A 648)
o Auf der Theodor-Heuss-Allee bis zum Messekreisel fahren und in die Senckenberganlage einordnen; dort links halten
o Vor dem Juridicum (silbernes Hochhaus) über die Wendespur hinter dem Tyrannosaurus rex wenden und nach der Ampel rechts in die 'Robert-Mayer-Straße' einbiegen. Nach etwa 300 Metern rechts in die 'Gräfstraße' einbiegen; nach weiteren 300 Metern rechts in die Tiefgarage. Achtung: Bitte Einfahrtswunsch zuvor anmelden! : 798 23753; breyer@pvw.uni-frankfurt.de

Lageplan 'Campus Bockenheim' auf der Homepage unter 'Über die Universität', Standorte

Wir wünschen eine angenehme Anreise!

Kontakt: Marketing und Kommunikation o Pressereferat o Dr. Ralf Breyer o 069 / 798 23753

uniprotokolle > Nachrichten > Pressekonferenz: Fall Protsch - Interne Untersuchungen abgeschlossen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/93508/">Pressekonferenz: Fall Protsch - Interne Untersuchungen abgeschlossen </a>