Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 14. November 2019 

Uni DuE: Hochschule ist an Bord der "boot"

14.01.2005 - (idw) Universität Duisburg-Essen

Die Universität Duisburg-Essen beteiligt sich auch in diesem Jahr an der weltweit größten Bootsmesse, der "boot" in Düsseldorf. Drei Fachgebiete und ein An-Institut der Uni stellen vom 15. bis 23. Januar auf einem 50 qm großen Stand ihre Studienangebote und Entwicklungen vor (Halle 11, Stand C 78). Keine "boot" ausgelassen hat in all den Jahren das Institut für Schiffstechnik und Transportsysteme. Zum elften Mal werben Professoren und Instituts-Mitarbeiter für ein Studium des Schiffbaus am Campus Duisburg. Dabei tragen die Studierenden mit einem eigenen Exponat zu den über 1850 auf der Messe ausgestellten Booten und Yachten bei: Sie zeigen ihr neues Tragflügel-Tretboot, mit dem sie die nächsten Regatten bestreiten wollen. Außerdem vor Ort: Maschinenbauer und E-Techniker, die über das Studienangebot der Uni DuE informieren.

Highlight am Uni-Stand ist der Energietunnel des Zentrums für BrennstoffzellenTechnik (ZBT). Im Energietunnel des An-Instituts erfahren Besucher interaktiv, wie eine Brennstoffzelle funktioniert und was sie leisten kann: Nachdem der Besucher die Brennstoffzelle gestartet hat, zeigt ein Display Energieverbrauch und augenblickliche Leistung an. Im Tunnel sorgen diverse Medien dafür, dass der Besucher über seine Sinne Augen, Ohren, Nase und Tastsinn - erfasst und versteht, wie viel Energie für eine Leistung, in diesem Fall 50 Watt, nötig ist.

Vor allem Freizeitsegler dürfte das Exponat interessieren, das in Kooperation zwischen ZBT und dem Studiengang Industrial Design entstanden ist. Die Wissenschaftler des ZBT entwickeln zurzeit eine unabhängige Stromversorgungseinheit (Auxiliary Power Unit APU), die sich im Flüssiggasbetrieb als tragbares Aggregat, als fest installierte Notstrom-Einrichtung oder auch als Bord-Stromversorgung einsetzen lässt. Das Nutzungskonzept und die gestalterische Umsetzung des HighTech-Produkts haben Industrial-Design-Studenten bei Prof. Kurt Mehnert erarbeitet.

Weitere Informationen:
Dipl.-Ing. Peter Pfeifer, Institut für Schiffstechnik und Transportsysteme,
Tel. 0203/379-2882;
Dr. Peter Beckhaus, Zentrum für BrennstoffzellenTechnik, Tel. 0203/7598-3020;
Prof. Kurt Mehnert, Industrial Design, Tel. 0201/183-3250

uniprotokolle > Nachrichten > Uni DuE: Hochschule ist an Bord der "boot"
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/93656/">Uni DuE: Hochschule ist an Bord der "boot" </a>