Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 24. September 2014 

Angewandte Ethik

17.01.2005 - (idw) Fachhochschule Jena

Ringvorlesung des Collegium Europaeum Jenense
am 19. Januar, um 19.00 Uhr in der Friedrich-Schiller-Universität Jena Im Rahmen der Ringvorlesung "Gott für die Welt? Soziale Grundrechte und Wohlfahrtsentwicklung in den Weltreligionen" des Collegium Europaeum Jenense an der Friedrich-Schiller-Universität Jena hält am 19. Januar Prof. Prof. Dr. Nikolaus Knoepffler um 19.00 Uhr im Hörsaal 235 der FSU (Fürstengraben 1) einen Vortrag zum Thema "Gerechtigkeit im Gesundheitswesen und das Christentum".

Im Zentrum des Vortrags des Professors für Angewandte Ethik an der Friedrich-Schiller-Universität Jena steht die Frage einer gerechten Verteilung gesundheitlicher Güter vor dem Hintergrund der christlichen Option für Bedürftige, Benachteiligte und Schwache.

Prof. Dr. phil. Dr. rer. publ. Nikolaus Knoepffler ist seit 2002 Inhaber des Lehrstuhls für Angewandte Ethik an der Universität Jena und Leiter des dortigen Ethikzentrums. Der Theologe promovierte in Philosophie und den Staatswissenschaften. Er ist Mitglied der Bayerischen Bioethethikkommission und 2. Vizepräsident der deutschen Akademie für Organtransplantation.

Veröffentlichungen u. a.: Menschenwürde in der Bioethik (2004, Springer).
Weitere Informationen: http://www.cejweb.org http://www.fh-jena.de
uniprotokolle > Nachrichten > Angewandte Ethik
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/93698/">Angewandte Ethik </a>