Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 22. Oktober 2014 

Die Kleinen sind die Größten!

20.01.2005 - (idw) Universität Leipzig

Orchideenschau im Botanischen Garten der Universität Leipzig zeigt nicht nur bekannte Blütenpracht, sondern auch Mikroorchideen, die im wahrsten Sinne des Wortes mit der Lupe gesucht werden müssen, darunter die weltweit kleinsten Orchideen. Neu: Nachtführungen bei Flutlicht. Zeit: 21. Januar 2005 bis 31. Januar 2005
Ort: Botanischer Garten,
Linnéstr.1
bzw. Eingang Johannisallee

Öffnungszeiten: täglich 10:00 bis 18:00 Uhr
Eintritt: 3,5 ¤ bzw. 2,5 ¤ ermäßigt
Nachtführungen bei Flutlicht: Beginn täglich 18 30 Uhr
Eintritt: 6.00 ¤ (Anmeldung unter 97 36862 erforderlich)

Die diejährige Orchideenschau im Botanischen Garten der Universität Leipzig zeigt eine überwältigende Fülle von großen farbenfrohen und exotischen Blüten mit vielen Formen, die erstmalig in Leipzig zu sehen sind.

Daneben wurde diesmal ein bisher noch nicht gezeigter Schwerpunkt gesetzt: Kleinste und allerkleinste Orchideen, sogenannte Mikroorchideen, bilden einen erstaunlichen Kontrast zu ihren großen Verwandten. ''Die gesamte Pflanze ist oft nur einen oder wenige Zentimeter groß und bildet einen Hauch winziger, jedoch nicht minder schöner Blüten, die in ihrer Komplexität den Großorchideen um nichts nachstehen.'', schwärmt der Direktor des Botanischen Gartens, Prof. Dr. Wilfried Morawetz.

Dabei gibt es Sonderformen: Orchideen,
-die keine Blätter mehr ausbilden, sondern nur mehr aus Wurzeln, einem winzigen Spross und dem Blütenstand bestehen
-die mit ihren Blüten Korbblütler imitieren
-deren Blüten derart durchsichtig delikat sind, dass sie nahe am Wahrnehmbaren schweben
-die einem winzigen Grasbüschel ähneln.

Natürlich sind auch die weltweit kleinsten Orchideen zu sehen, ebenso neu gezüchtete Hybriden und besonders schönen Varietäten, die dem Besucher von anderer Stelle bereits bekannt sind.

Wie stets erhält der Besucher mit der Eintrittskarte eine kleine Informationsbroschüre. Neu sind die täglich angebotenen Nachtführungen bei Flutlicht, zu denen man sich allerdings anmelden muss. Diese zeigen die vielfältige Blütenpracht in einem noch zusätzlich aufregendem Ambiente. Man sollte sich diese Überraschungen nicht entgehen lassen.


weitere Informationen:
Prof. Dr. Wilfried Morawetz
Telefon: 0341 97-38590
E-Mail: morawetz@uni-leipzig.de

Matthias Schwieger
Telefon: 0341 97-36850
E-Mail: schwieger@uni-leipzig.de

Dr. Martin Freiberg
Telefon: 0341 97-36869
E-Mail: freiberg@uni-leipzig.de
Weitere Informationen: http://www.uni-leipzig.de/~instbota http://www.uni-leipzig.de/bota
uniprotokolle > Nachrichten > Die Kleinen sind die Größten!
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/93910/">Die Kleinen sind die Größten! </a>