Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 22. November 2014 

Festkolloquium: Prof. Dr. Hans Becker wird verabschiedet

10.02.2005 - (idw) Universität des Saarlandes

Freitag, 11. Februar 2005, 11 Uhr, Großer Hörsaal der Biologie,
Campus der Universität des Saarlandes, Gebäude 24

Im Rahmen eines Festkolloquiums mit dem Thema "Klassische Biotechnologie" wird am 11. Februar Professor Dr. Hans Becker verabschiedet, der 18 Jahre lang den Lehrstuhl für Pharmakognosie und Phytochemie der Universität des Saarlandes inne hatte.

Professor Becker studierte Pharmazie in Mainz und Paris. Nach seiner Habilitation übernahm er 1973 die Leitung des Instituts für Pharmazeutische Biologie an der neu gegründeten Fakultät für Pharmazie der Universität Heidelberg. Dort war er von 1981 bis 1983 Dekan. 1981 wurde Prof. Becker mit dem Ernst-Scheurich-Preis ausgezeichnet. Gastprofessuren führten den Apotheker in die USA nach Austin/Texas, ins peruanische Lima sowie nach Montpellier und Straßburg. Seit 1987 ist der engagierte Hochschullehrer Professor für Pharmakognosie und Phytochemie an der Universität des Saarlandes. Im selben Jahr gründete er gemeinsam mit Prof. Theophil Eicher (Organische Chemie), Prof. Hans Dietmar Zinsmeister und Prof. Rüdiger Mues (beide Botanik) den interdisziplinären Arbeitskreis "Chemie und Biologie der Moose" mit dem gemeinsamen Motto: "Ohne Moos nix los!". Gegenstand der Forschung sind die resistenten kleinen Pflanzen, die Schädlingen und saurem Regen widerstehen. Im Laufe der Jahre wurde bei den Lebermoosen eine immense Zahl neuartiger Naturstoffe entdeckt und ihre Struktur aufgeklärt. Von 1994 bis 1996 war Professor Becker Dekan der mathematisch-naturwissenschaftlichen Fakultät und er gehörte acht Jahre lang dem Senat der Universität an. Wiederholt stand er als Vorsitzender an der Spitze der Landesgruppe der Deutschen Pharmazeutischen Gesellschaft in Nordbaden und im Saarland. Seit 1993 ist er im Vorstand der Apothekerkammer des Saarlandes tätig.
Für seine Forschungen zum Hopfen wurde Professor Becker im Jahr 2003 gemeinsam mit Dr. Clarissa Gerhäuser vom Deutschen Krebsforschungszentrum in Heidelberg mit dem Phoenix Pharmazie-Wissenschaftspreis ausgezeichnet: Becker hatte nachgewiesen, dass im Hopfen eine krebspräventive Substanz, das Xanthohumol, enthalten ist.
Nicht nur wissenschaftlich, sondern auch was den Sport und insbesondere den Hochschulsport angeht, ist Professor Becker sehr engagiert. So bekleidet er seit 1995 das Amt des Beauftragten der Universitätspräsidentin für den Hochschulsport. 1997 belegte Becker bei der Wahl des Saarsportlers des Jahres in der Disziplin Skilanglauf sogar den sechsten Platz!

Programm der Veranstaltung "Klassische Biotechnologie"

11 Uhr Musikalische Einleitung

anschließend Grußworte

Vorträge:
Professor Dr. Hans Becker
"Wo kommen die Löcher im Käse her?"

Musik

Kaffeepause

Professor Dr. Manfred Wießler, Deutsches Krebsforschungs-zentrum, Heidelberg:
"Im Wein liegt Wahrheit?"

Professor Dr. Hans Becker:
"Statistischer Rückblick"

Sie haben Fragen? Dann setzen Sie sich bitte in Verbindung mit Dr. Josef Zapp
Tel: 0681/302-3280 oder - 3480; Email: j.zapp@mx.uni-saarland.de

uniprotokolle > Nachrichten > Festkolloquium: Prof. Dr. Hans Becker wird verabschiedet
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/94955/">Festkolloquium: Prof. Dr. Hans Becker wird verabschiedet </a>