Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 19. Juli 2019 

Von realen Robotern, Automaten und virtuellen Marienkäfern

14.02.2005 - (idw) Universität Passau

Schülerinnen und Schüler aus Niederbayern experimentieren in Informatikkursen an der Uni Passau. Informatik, das ist nur etwas für "eigenbrötlerisch" veranlagte Menschen mit rechteckigen Augen und aberwitzigem Detailwissen? Weit gefehlt: Davon haben sich dieses Wintersemester 12 Mädchen und 12 Jungen an der Fakultät für Mathematik und Informatik der Universität Passau überzeugen können. Sie nahmen an einem Schnupperkurs Informatik teil, lernten spielerisch einen virtuellen Marienkäfer programmieren und ließen anschließend in kleinen Teams reale Roboter einen Hindernisparcour bewältigen oder einen Strichcode einlesen. Die Mittelstufenschüler kamen jede Woche für zwei Stunden an die Universität, vom nahen Adalbert-Stifter Gymnasium bzw. vom Leopoldinum in Passau, aber auch weiter entfernt aus den Gymnasien in Vilshofen, Waldkirchen, Untergriesbach und Grafenau.

"Auch mir hat der Kurs viel Spaß gemacht", erzählt die Kursleiterin Ute Heuer, die in Passau als Akademische Rätin für die Didaktik-Ausbildung der Lehramts-Studierenden in Informatik zuständig ist. "Die Schüler hatten zum Teil ungewöhnliche Ideen, lernten schnell und haben sich ein eigenständiges Bild einiger Aspekte der Informatik gemacht. Sie haben sich gegenseitig geholfen und auch gesehen, dass gut geplantes Problemlösen nicht unbedingt mit ausuferndem Detailwissen zu tun hat. Nebenbei können Impulse aus der Schülerförderung auch in meine Veranstaltungen für Lehramtsstudierende einfließen. In Informatik gibt es ja noch nicht so viel Erfahrung mit dem Schulfach. Da ist es besonders interessant, verschiedene Ansätze einfach mal auszuprobieren."

Im kommenden Sommersemester vom 11. April bis 15. Juli bietet die Fakultät für Mathematik und Informatik wieder einiges für Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher Altersstufen aus Passau und Umgebung. Für die Unterstufe gibt es einen Schnupperkurs "spielerisch programmieren lernen mit Kara", der jeweils dienstags von 15 bis 17 Uhr stattfindet. Für die Mittelstufe wird jeweils donnerstags von 16-18 Uhr ein Roboterkurs angeboten und für herausragende Oberstufenschülerinnen und -schüler gibt es - wie vor einem Jahr - wieder die Möglichkeit, gemeinsam mit den regulären Studienanfängern an der Einstiegsvorlesung "Grundlagen der Informatik I" mit Übung teilzunehmen. Die erfolgreichen Schülerinnen und -schüler, die sich später für ein Informatikstudium an der Universität Passau entscheiden, brauchen dann an dieser Lehrveranstaltung nicht erneut teilzunehmen. Sie findet montags von 15 bis 18 Uhr und dienstags von 15 bis 19 Uhr statt.
Interessierte Schülerinnen und Schüler können sich für die Kurse bzw. Veranstaltungen über den jeweiligen Kontaktlehrer an ihrer Schule anmelden.
Weitere Informationen zu den Schülerkursen im Internet unter www.fmi.uni-passau.de

**********************************************************************************************
Hinweis an die Redaktionen:
Rückfragen zu dieser Pressemitteilung richten Sie bitte an Ute Heuer, Tel. 0851/509-3018, oder an die Pressestelle der Universität Passau, Tel. 0851/509-1430, E-Mail: pressestelle@uni-passau.de. Bei der Pressestelle können auch Fotos von den bisherigen Schnupperkursen angefordert werden.
Weitere Informationen: http://lehramt.fmi.uni-passau.de/schuelerkurse/
uniprotokolle > Nachrichten > Von realen Robotern, Automaten und virtuellen Marienkäfern
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/95115/">Von realen Robotern, Automaten und virtuellen Marienkäfern </a>