Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 16. April 2014 

35. Kongress der DGE-BV: Interdisziplinarität und Komplikationsmanagement

02.03.2005 - (idw) Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften

XXXV. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Endoskopie
und bildgebende Verfahren (DGE-BV)
Messe Centrum Stuttgart, 09.-12. März 2005

Stuttgart - Der 35. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Endoskopie und bildgebende Verfahren (DGE-BV) findet in diesem Jahr vom 9. bis zum 12. März im Messe Centrum Stuttgart auf dem Killesberg statt: Die Organisatoren um Herrn Prof. Dr. Grund aus Tübingen wollen diesen Kongress, der sonst traditionell in München stattfindet, in der Stuttgarter Region abhalten, um den hiesigen Kollegen und Industriepartnern eine optimale Darstellungsmöglichkeit zu bieten. Es werden 1.000 Ärzte und Pflegekräfte aus dem In- und Ausland erwartet. 1967 in Erlangen gegründet, ist die DGE-BV eine der wenigen Gesellschaften, die sich mit einem breiten Spektrum an fachübergreifenden Fragen und Problemen bei Diagnostik und Therapie im Bereich Endoskopie und bildgebende Verfahren befasst. Dementsprechend steht der diesjährige DGE-BV-Kongress unter dem Motto der Interdisziplinarität: Bestandteil des Kongress-Programmes sind praktische Kurse und Trainingsdemonstrationen aus allen endoskopischen Fachgebieten (Gastroenterologie, Viszeralchirurgie, HNO, Pneumologie, Urologie, Gynäkologie etc.); dabei sind nicht nur mehrere Gesellschaften, Verbände und Institutionen der verschiedenen Fachbereiche (von der Pathologie bis zu HNO), des Assistenzpersonals und der Pflegeberufe gleichzeitig versammelt, sondern es soll auch den medizintechnischen Entwicklungen der Industrie ein gebührender Raum gewährt werden. Auf diese Weise wird versucht, das ursprüngliche Anliegen der DGE-BV, als Kommunikationsplattform zwischen Anwendern, Industrie und verschiedenen Fachgesellschaften zu fungieren, zu beleben. Als Novum bietet der diesjährige DGE-BV-Kongress die Integration der forschenden Industrie in das wissenschaftliche Programm sowie spezielle Industrieforen, die Gelegenheit bieten, Weiter- und Neuentwicklungen vorzustellen und mit einem Expertengremium und dem Plenum zu diskutieren; darüber hinaus sind im Rahmen der Industrieausstellung sogenannte "Meet-the-Expert"-Veranstaltungen mit Referaten und praktischen Vorführungen vorgesehen. Alle, die sich mit Endoskopie und bildgebenden Verfahren befassen, nicht nur Ärzte, sondern auch Assistenzpersonal, Physiker, Techniker und Ingenieure, sollen ins Gespräch kommen und gemeinsam auf die Lösungen der noch immer zahlreichen Probleme hinwirken.

Das zweite Schwerpunktthema des Kongresses betrifft Komplikationen und Komplikationsmanagement. Die Veranstalter brechen damit ein Tabu: Über Komplikationen spricht man nicht, obwohl jeder Therapeut mit ihnen zu kämpfen hat. Daher scheint es an der Zeit, ein Forum dafür zu schaffen und sich mit "neuer Offenheit" der Erkennung, Behandlung und Vermeidung von Komplikationen zu stellen. Dazu soll das heikle Thema in mutigen Diskussionen von verschiedenen Seiten beleuchtet werden.

Man darf gespannt sein, ob sich das Messe- und Kongresszentrum in Stuttgart auch als Tagungsort zukünftiger DGE-BV-Kongresse etablieren wird: Neben den innovativen Ansätzen in der Wissenschaftsorganisation sollen nicht zuletzt auch die kulturellen Highlights und die außerfachlichen Möglichkeiten der Landeshauptstadt dazu beitragen, den Teilnehmern einen Kongress außerhalb des üblichen Rahmens zu bieten.


Kontakt für Rückfragen:

Pressestelle
Silke Jakobi
Postfach 30 11 20
D-70451 Stuttgart
Tel.: 0711 89 31-163
Fax: 0711 89 31 -566 / -167
E-Mail: info@medizinkommunikation.org

Kontakt vor Ort:

Dr. Michael Kramer
Tel. 0177 807 0670

uniprotokolle > Nachrichten > 35. Kongress der DGE-BV: Interdisziplinarität und Komplikationsmanagement
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/95996/">35. Kongress der DGE-BV: Interdisziplinarität und Komplikationsmanagement </a>