Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 31. Oktober 2014 

BMW-Bolide auf dem Prüfstand der Westsächsischen Hochschule Zwickau

04.03.2005 - (idw) Westsächsische Hochschule Zwickau (FH)

Diplomthema für Studenten der Kraftfahrzeugtechnik

Die Studenten des Studienganges Kraftfahrzeugtechnik der Westsächsischen Hochschule Zwickau sind sehr an Entwicklungsthemen aus dem Rennsport interessiert. Besonderes Glück hat der Student Colin Seidel. In seinem Diplomthema befasst er sich mit Schwingungs- und Steifigkeitsuntersuchungen an einem BMW-Rennwagen aus dem aktiven Rennsport (siehe Bilder).
Vor einigen Wochen noch bei Testfahrten und Messungen mit dem Boliden auf der Rennstrecke in Valencia vor Ort, hat er nun Messungen am gleichen Fahrzeug auf dem Prüfstand im Labor vorzunehmen. Und danach geht es wieder auf die Rennstrecken.

Die Voraussetzungen für solche Untersuchungen sind im Labor Leichtbau und Betriebsfestigkeit des Fachbereiches Maschinenbau und Kraftfahrzeugtechnik der Westsächsischen Hochschule Zwickau vorhanden.
Die Mitarbeiter des Fachgebietes Maschinenelemente/Konstruktionslehre (MEK) haben mittlerweile in Zusammenarbeit mit dem Forschungs- und Transferzentrum an der Hochschule (FTZ) Bedingungen geschaffen, die solche praxisorientierten Projekte unter Einbeziehung der Studenten ermöglichen. Prof. Dr.-Ing. K.-H. Neumann und sein Team haben in den letzten Jahren umfangreiche Untersuchungen auf dem Gebiet der experimentellen Betriebsfestigkeit, der Schwingfestigkeit, des Leichtbaus im Fahrzeugbau durchgeführt.
Das betrifft Untersuchungen z.B. an Mountainbikes, Leichtmotorrädern, Radaufhängungen von PKW bzw. Sportwagen, Autobusaufbauten, Sattelauflieger aus Aluminium, Behindertenfahrzeuge u.ä., aber auch Bauelemente des Fahrzeugbaus wie Nockenwellen, Gelenkwellen, Motorlager bzw. Kohlefaserbauteile wie z.B. als Motorradschwinge (Bilder hierzu: www.fh-zwickau.de).
Eine günstige Konstellation ergibt sich auch dadurch, dass im gleichen Fachgebiet mit Prof. Dr.-Ing. habil. P. Gärtner Kompetenz auf dem Gebiet der Strukturfestigkeit, Simulation und der theoretischen Betriebsfestigkeit vorhanden ist.
Viele Studenten konnten so ihre Diplomarbeiten bzw. Studienarbeiten auf dem genannten Gebiet anfertigen, sei es in entsprechenden Industrieunternehmen oder auch an der Hochschule in Verbindung mit Industrieprojekten.

Kontakt:
Westsächsische Hochschule Zwickau (FH)
Fachbereiches Maschinenbau und Kraftfahrzeugtechnik
Fachgebiet Maschinenelemente/Konstruktionslehre
Prof. Dr.-Ing. K.-H. Neumann
Tel.: (0375) 536 1773
Email: Karl.Heinz.Neumann@fh-zwickau.de
Internet: www.fh-zwickau.de
Weitere Informationen: http://www.fh-zwickau.de
uniprotokolle > Nachrichten > BMW-Bolide auf dem Prüfstand der Westsächsischen Hochschule Zwickau
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/96120/">BMW-Bolide auf dem Prüfstand der Westsächsischen Hochschule Zwickau </a>