Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Oktober 2014 

Pressekonferenz: Frankfurter Uniklinik startet Pilotprojekt zur Erhöhung der Wirtschaftlichkeit

07.03.2005 - (idw) Klinikum der Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt a. M.

Eröffnung einer klinikinternen Praxis nach dem Modell der niedergelassenen Ärzte soll Kosten minimieren auch vor dem Hintergrund des hohen Kostendrucks im Gesundheitswesen möchte das Frankfurter Uniklinikum eine hochwertige medizinische Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit schweren Allergien und Erkrankungen der Atemwege sicherstellen. Aus diesem Grund hat der Vorstand gemeinsam mit dem Zentrum für Kinderheilkunde und Jugendmedizin (ZKi) einen Modellversuch gestartet. Ziel des von der Kinderhilfe Stiftung e.V. unterstützten Projektes ist es, die Wirtschaftlichkeit der Allergologischen / Pneumologischen Ambulanz am ZKi zu erhöhen, um auch künftig eine umfassende und hochwertige Patientenversorgung gewährleisten zu können. Kernstück ist die Gründung einer speziellen Praxis innerhalb der Kinderklinik, die maßgeschneiderte Lösungen für häufige Krankheitsbilder wie Allergien, Asthma und Mukoviszidose anbietet.

Das Besondere: die medizinischen Leistungen dieser klinikinternen Praxis werden - wie es bei niedergelassenen Ärzten der Fall ist - direkt mit den Kassenärztlichen Vereinigungen abgerechnet. Darüber hinaus trägt die Implementierung eines modernen elektronischen Abrechnungssystems dazu bei, den administrativen Aufwand der Ärzte zu minimieren und die Kosten für Dokumentation und Verwaltung zu senken. Das gesamte Projekt, seine Hintergründe, Chancen und Vorteile stellen wir auf einer Pressekonferenz vor. Die Veranstaltung findet statt am:

Zeit: Dienstag, 15. März 2005, 11.00 Uhr
Ort: Klinikum der J. W. Goethe-Universität,
Hörsaal des Zentrums für Kinderheilkunde und Jugendmedizin, Haus 32, Eingang C
Theodor-Stern-Kai-7, Frankfurt am Main

Als Gesprächspartner stehen vom Klinikum der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt der Kaufmännische Direktor, Thomas Müller-Bellingrodt, der Leiter des Bereichs Allergologie, Pneumologie und Mukoviszidose an der Klinik für Kinderheilkunde I, Prof. Dr. med. Stefan Zielen, sowie der Vorstandsvorsitzende der Kinderhilfe Stiftung e.V., Dr. med. h. c. Dieter Hofmann, zur Verfügung.

Für Anmeldung und weitere Informationen:

Ricarda Wessinghage
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Universitätsklinikum Frankfurt
Fon (0 69) 63 01 - 77 64
Fax (0 69) 63 01 - 8 32 22
E-Mail ricarda.wessinghage@kgu.de
Internet http://www.kgu.de

uniprotokolle > Nachrichten > Pressekonferenz: Frankfurter Uniklinik startet Pilotprojekt zur Erhöhung der Wirtschaftlichkeit
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/96192/">Pressekonferenz: Frankfurter Uniklinik startet Pilotprojekt zur Erhöhung der Wirtschaftlichkeit </a>