Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 23. Oktober 2014 

Crash-Test und selbst gebauter Rennwagen: Tag der offenen Tür im Institut für Fahrzeugtechnik

10.03.2005 - (idw) Technische Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig

Das Institut für Fahrzeugtechnik (IfF) der Technischen Universität Braunschweig stellt sich und seine Forschungsergebnisse mit einem Tag der offenen Tür

am Freitag, 18. März, 9 bis 14 Uhr,
in der Hans-Sommer-Straße 4

der Öffentlichkeit vor. Highlight ist die Durchführung eines Fahrzeug-Crash-Tests um 11:00 Uhr. Außerdem gibt es vielseitige Vorführungen auf den Versuchs- und Prüfeinrichtungen rund ums Automobil vom Schallmesshaus über den Triebstrang- und Bremsenprüfstand bis zur Crush-Anlage, mit der die Verformung von Fahrzeugelementen untersucht werden kann. Die Schau wird abgerundet durch eine Bilderausstellung der Galerie Rom-Art, aktuelle Fahrzeugexponate und ein Formula-Student-Rennfahrzeug des studentischen Lions Racing Teams.

Schon zuvor lädt das Institut Experten vom 16. bis 18. März zur 11ten IfF-Tagung ein. Kurzfristige Anmeldungen können noch bis zum Montag, den 14. März, im Sekretariat unter Tel. 0531 391-2610 angenommen werden. Auf dem Programm stehen wissenschaftliche Fachvorträgen über die laufenden Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten.

Kontakt:

Institut für Fahrzeugtechnik (IfF)
Hans-Sommer-Straße 4
38106 Braunschweig

Tel.: +49 (0)531 391-2610
Fax: +49 (0)531 391-2601
Weitere Informationen: http://www.iff.tu-bs.de - Institut für Fahrzeugtechnik der TU Braunschweig
uniprotokolle > Nachrichten > Crash-Test und selbst gebauter Rennwagen: Tag der offenen Tür im Institut für Fahrzeugtechnik
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/96454/">Crash-Test und selbst gebauter Rennwagen: Tag der offenen Tür im Institut für Fahrzeugtechnik </a>