Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 8. Dezember 2019 

Visionen für Universitäten der Zukunft

25.11.2002 - (idw) Technische Universität Dresden

Nachwuchswissenschaftler diskutieren über Hochschulen im Spannungsfeld zwischen Theorie und Praxis
28./29. November 2002 Technische Universität Dresden, ab 15:30 Uhr

80 junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Nachwuchskräfte aus der Wirtschaft treffen sich am 28. und 29. November in Dresden, um Vorschläge zur zukünftigen Gestalt der Hochschulen in Deutschland zu erarbeiten. Sie greifen dabei Ideen auf, die auf einer deutsch-amerikanischen Konferenz zur Universitätsreform im vergangenen Juni in Bonn präsentiert worden sind. In Dresden soll der transatlantische Vergleich in handlungsorientierte Impulse für die Reform deutscher Hochschulen münden. Der sächsische Staatsminister für Wissenschaft und Kunst Dr. Matthias Rößler wird die Tagung am 28. November in der Technischen Universität Dresden eröffnen.
Beide Veranstaltungen sind Teil der insgesamt dreiteiligen Konferenzserie "Universities of the Future". Die dritte und letzte Tagung wird im Juni des kommenden Jahres in Berlin stattfinden. Dort werden die Thesen zur Universitätsreform Entscheidungsträgern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik vorgestellt und in einem deutsch-amerikanischen Expertenkreis diskutiert werden. Veranstalter der Konferenzserie sind die Botschaft der Vereinigten Staaten in Deutschland, der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD), die Fulbright-Kommission, die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) und das Veranstaltungsforum der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck.
Die Teilnehmer in Dresden werden in vier parallel tagenden Arbeitsgruppen Thesen erarbeiten, die Ihren Vorstellungen von einer Universität der Zukunft entsprechen. Die Themen der vier Arbeitsgruppen lauten: Struktur des Hochschulsystems; Management von Hochschulen; Forschung; Lehre und Lernen. Professor Crister Garrett, Associate Director des Center for German & European Studies der University of Wisconsin, wird die Veranstaltung moderieren.
Der Ideenworkshop "Hochschulen im Spannungsfeld zwischen Theorie und Praxis" beginnt am 28. November 2002, um 15:30 Uhr, im Senatssaal der Technischen Universität Dresden, Mommsenstraße 13, 01062 Dresden.

Kontakt: Iris Mahnke, Veranstaltungsforum der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck, Telefon: 030-27 87 18 14; vor Ort: 0170 ? 8 66 5 99 7
uniprotokolle > Nachrichten > Visionen für Universitäten der Zukunft

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/9652/">Visionen für Universitäten der Zukunft </a>