Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. Oktober 2019 

Firmen feilen mit am Bochumer Profil: RUB-Maschinenbau beruft Kuratorium

29.03.2005 - (idw) Ruhr-Universität Bochum

Die Ausbildung von Ingenieuren muss sich am Arbeitsmarkt orientieren: Um dies sicherzustellen, hat die Fakultät für Maschinenbau der RUB nun ein siebenköpfiges Kuratorium mit Vertretern aus der Industrie berufen. Es besteht aus führenden Persönlichkeiten der Firmen Opel, ThyssenKrupp, RWE, Wollschläger, Tedata und Gebr. Eickhoff sowie dem Geschäftsführer des VDMA NRW (Verband deutscher Maschinen- und Anlagenbauer). Bochum, 29.03.2005
Nr. 97

Firmen feilen mit am Bochumer Profil
RUB-Maschinenbau: Kuratorium berufen
Industrievertreter beraten Maschinenbauer

Die Ausbildung von Ingenieuren muss sich am Arbeitsmarkt orientieren: Um dies sicherzustellen, hat die Fakultät für Maschinenbau der RUB nun ein siebenköpfiges Kuratorium mit Vertretern aus der Industrie berufen. Es besteht aus führenden Persönlichkeiten der Firmen Opel, ThyssenKrupp, RWE, Wollschläger, Tedata und Gebr. Eickhoff sowie dem Geschäftsführer des VDMA NRW (Verband deutscher Maschinen- und Anlagenbauer). "Wir haben bewusst Firmen mit lokalem Bezug zu Bochum gewählt", so Prof. Viktor Scherer, Dekan der Fakultät. Das Kuratorium hat am 18.3. zum ersten Mal getagt.

Ungeduldiges Warten auf die ersten Abgänger

In der konstituierenden Sitzung ging es vor allem darum, das Profil der Fakultät in Zukunft zu schärfen. Besondere Beachtung fand der neue und an einer deutschen Universität einmalige Studiengang Sales Engineering and Product Management: "Technisch kompetente Vertriebsingenieure mit Verkaufstalent werden dringend auf dem Markt gesucht. Meine Firma wartet ungeduldig auf die ersten Abgänger", sagte Frank Wollschläger, Inhaber der Firma Wollschläger aus Bochum. "Der Fakultät für Maschinenbau ist es gelungen, sich mit diesem neuen Studiengang ein Alleinstellungsmerkmal in Deutschland zu erarbeiten." Hans-Jürgen Alt vom VMDA wies zudem darauf hin, dass viele Firmen händeringend nach guten Konstrukteuren suchen - auch dies ist ein Schwerpunkt der Maschinenbauausbildung an der Universität Bochum.

Schwerpunktprogramm im Juli

Das Kuratorium trifft sich erneut im Juli und verabschiedet dann ein Schwerpunktprogramm mit dem Ziel, den Studiengang Sales Engineering and Product Management bundesweit noch bekannter zu machen. Die Mitglieder des Kuratoriums sind: Hans Jürgen Alt (VDMA NRW), Rita Forst (Opel Powertrain), Dr. Willi Gründer (Tedata), Dr. Manfred Kehr (RWE Power), Dr. Wolfram Mörsdorf (ThyssenKrupp), Dr. Paul Rheinländer (Gebr. Eickhoff) und Frank Wollschläger (Wollschläger).

Weitere Informationen

Dr.-Ing. Holger Grote, Dekanat, Fakultät für Maschinenbau der RUB, Tel. 0234/32-26190, Fax: 0234/32-14291, E-Mail: Holger.Grote@rub.de

uniprotokolle > Nachrichten > Firmen feilen mit am Bochumer Profil: RUB-Maschinenbau beruft Kuratorium
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/97110/">Firmen feilen mit am Bochumer Profil: RUB-Maschinenbau beruft Kuratorium </a>