Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 8. Dezember 2019 

Fischer besucht Institut für Pflegewissenschaft

30.03.2005 - (idw) Private Universität Witten/Herdecke gGmbH

NRW-Gesundheitsministerin informiert sich über Forschung und Lehre des Modell-Instituts der Universität Witten/Herdecke Zum Auftakt einer Rundreise durch Universitäten, Forschungs- und Gesundheitseinrichtungen informiert sich NRW-Gesundheitsministerin Birgit Fischer am Montag, den 4. April 2005 ab 10 Uhr über die Arbeit des Instituts für Pflegewissenschaft der Universität Witten/Herdecke. Die Ministerin wird begleitet von Staatssekretär Peter Ruhenstroth-Bauer und weiteren Vertretern der Politik. Medienvertreter sind ab 10.30 Uhr herzlich eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen. Nachfolgend das Besuchsprogramm:

10:00 Uhr Begrüßung: Herr Prof. Dr. W. Glatthaar (Präsident der UW/H)
10:05 Uhr Präsentation der Institutsarbeit: Frau Prof. Ch. Bienstein (Institutsleitung/Institut für Pflegewissenschaft)
10:15 Uhr Vorstellung Projekt Autonomia: Herr J. Burbaum (Geschäftsführer der Autonomia GmbH)
10:25 Uhr Vorstellung Forschungsprojekt "DRG" (Frau Prof. Dr. S. Bartholomeyczik, Lehrstuhl für Epidemiologie-Pflegewissenschaft)
10:30 Uhr Vorstellung Forschungsprojekt "Pflegende Kinder" (Herr Dr. W. Schnepp, Lehrstuhl für familienorientierte und gemeindenahe Pflege)
10:35 Uhr Presse

Im April 2004 waren die deutschlandweit einzigartigen Bachelor- und Master-Studiengänge des Instituts akkreditiert worden. Die Gutachter attestierten dem Institut für Pflegewissenschaft, seine Studiengänge seien "hoch innovativ und modellhaft für andere Hochschulen." Im April 1999 hatte das Wissenschaftsministerium NRW die beiden Studiengänge als Modellprojekt anerkannt. Zurzeit sind 144 Studierende in den beiden Studiengängen eingeschrieben. Der überwiegende Teil der Studierenden (83%) strebt einen Masterabschluss an. Das Institut besteht seit 1996. Auch Pflegeforschung und Politikberatung zählt zu seinen zentralen Aufgaben.

Adresse: Institut für Pflegewissenschaft, Raum D58 (Dachgeschoss), Stockumer Straße 12, 58453 Witten, Pressekontakt: Dr. Olaf Kaltenborn, Tel.: 02302/926-754, -848
Weitere Informationen: http://www.uni-wh.de/pflege
uniprotokolle > Nachrichten > Fischer besucht Institut für Pflegewissenschaft
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/97136/">Fischer besucht Institut für Pflegewissenschaft </a>