Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 20. November 2019 

Personalmeldungen aus Greifswald

30.03.2005 - (idw) Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

PM 41/2005

Venia legendi
Dr. phil. habil. Thomas Fechner-Smarsly für das Fachgebiet "Skandinavistik/Altnordistik"

Wahlämter

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung berief per 1. März 2005 Prof. Dr. Holger Fehske, Lehrstuhl Theoretische Physik II an der Universität Greifswald, in den Wissenschaftlichen Beirat des Instituts für Niedertemperaturplasmaphysik (stellv. Vorsitzender).

Die Kultusministerkonferenz und die Hochschulrektorenkonferenz haben in einem gemeinsamen Schreiben Prof. Dr. Jürgen Kohler, Lehrstuhl für Bürgerliches Recht und Zivilprozeßrecht der Universität Greifswald, mit Wirkung ab Ende Februar 2005 für vier Jahre in den Akkreditierungsrat berufen. Der Vorschlag der Berufung ging von der Hochschulrektorenkonferenz aus.
Der Akkreditierungsrat ist eine bundesweit agierende Institution, die sich im Zusammenwirken von KMK und HRK mit Fragen des studienbezogenen Qualitätssicherungssystems in Deutschland befaßt. Zu diesem Zweck wirkt der Akkreditierungsrat maßgeblich bei der Entwicklung, Umsetzung und Verbesserung des in Deutschland eingeführten Akkreditierungssystems mit, namentlich durch Beschreibung der Rahmenbedingungen für Akkreditierungen sowie durch Lizenzierung und Überwachung der Akkreditierungsagenturen. Ferner achtet der Akkreditierungsrat auf die internationale, insbesondere europäische Anschlußfähigkeit des deutschen studienbezogenen Qualitätssicherungssystems und wirkt mit bei der Gestaltung der internationalen Entwicklungen, insbesondere im Rahmen des sogenannten Bologna-Prozesses zur Gestaltung des gemeineuropäischen Hochschulraums.

uniprotokolle > Nachrichten > Personalmeldungen aus Greifswald
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/97171/">Personalmeldungen aus Greifswald </a>