Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 22. September 2014 

Feierliche Verabschiedung des Kanzlers der Fachhochschule Jena, Rainer Gutsch

31.03.2005 - (idw) Fachhochschule Jena

Abschied vom Gründungskanzler Im Rahmen einer Feierstunde verabschiedeten das Kollegium, Mitarbeiter, Studierende und Freunde der Fachhochschule Jena am Donnerstag Rainer Gutsch. Als Gründungskanzler erwarb Rainer Gutsch am Aufbau der Fachhochschule seit 1991 wesentliche Verdienste. Als Leiter der Verwaltung und Mitglied der Hochschulleitung war er an der Umsetzung zahlreicher Reformen beteiligt.

"Ich danke Ihnen für die sehr erfolgreiche, intensive und angenehme Zusammenarbeit" so Rektorin Prof. Dr. Gabriele Beibst in ihrer Rede vor den 100 Gästen aus Verwaltung, Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Hochschule.

Kanzler Gutsch habe mit seiner "Geradlinigkeit und seinem entschlossenen Durchhaltevermögen" zum heutigen Stand der Fachhochschule Jena als größte Fachhochschule des Landes Thüringen entscheidend mit beigetragen, betonte Prof. Dr. Beibst.

Die Rektorin der Fachhochschule Jena erinnerte an den Aufbau der Bildungseinrichtung, an die wichtigsten Projekte, wie Aufbau und Ausstattung der Fachbereiche, die Evaluierung der Verwaltung oder die Straffung der Strukturen.

Prof. Dr. Beibst betonte weiter, dass Rainer Gutsch den Grundstein für die heutige Reputation der Fachhochschule Jena wesentlich mitgelegt habe: "Mit dem Gründungskanzler Rainer Gutsch endet eine Ära an der Fachhochschule Jena."

In seinen Dankesworten sagte Rainer Gutsch, dass der erfolgreiche Weg der Fachhochschule Jena dem Engagement vieler zu danken sei: "Die hohen Anforderungen an die Qualität sind nur in enger Zusammenarbeit mit dem Umfeld zu erfüllen: mit der Hochschulleitung, den Professorinnen und Professoren sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Referate und Stabsstellen. Ich wünsche der Hochschule eine weitere erfolgreiche Entwicklung" so der Gründungskanzler der FH Jena, "sei es bei der Umstellung der Studiengänge oder der Vollendung des 2. Bauabschnittes."

Diplomphysiker Rainer Gutsch, geb. am 16.03.1940, wurde am 01. Juni 1991 zum amtierenden Verwaltungsdirektor der neu gegründeten Fachhochschule Jena berufen. Am 01. Dezember 1992 wurde er Kanzler der FH Jena. Rainer Gutsch amtiert noch bis zum 31.05.2005, sein Nachfolger nimmt die Position ab 01. Juni 2005 wahr.
Weitere Informationen: http://www.fh-jena.de
uniprotokolle > Nachrichten > Feierliche Verabschiedung des Kanzlers der Fachhochschule Jena, Rainer Gutsch
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/97259/">Feierliche Verabschiedung des Kanzlers der Fachhochschule Jena, Rainer Gutsch </a>