Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 31. Oktober 2014 

Befreier von Buchenwald zu Gast an der Universität Jena

08.04.2005 - (idw) Friedrich-Schiller-Universität Jena

Historisches Institut lädt zum 60. Jahrestag der KZ-Befreiung zu Vorträgen von US-Veteranen Jena (08.04.05) Anlässlich des 60. Jahrestages der Befreiung des Konzentrationslagers Buchenwald veranstaltet das Historische Institut der Friedrich-Schiller-Universität Jena in Zusammenarbeit mit den U.S. Veterans Friends, Germany e. V. am 11. April eine Vortragsmatinee. Helen Patton-Plusczyk spricht zum Thema "The Greatest Generation Continuum". Sie ist die Enkelin jenes US-amerikanischen Generals George S. Patton, der beim Anblick des Horrors von Buchenwald befahl, die Bevölkerung Weimars mit den Opfern des Nazi-Regimes zu konfrontieren, indem er sie das Lager besichtigen und beim Bergen der Leichen einsetzen ließ. Der zweite Vortrag "War, Hope, Confidence" wird von Prof. Dr. Bob Harmon gehalten. Der Emeritus von der Universität Seattle hat damals als Soldat das Konzentrationslager mit befreit. Er gehört einer Gruppe von etwa sechzig amerikanischen Veteranen an, die seit Jahren regelmäßig an den Feierlichkeiten anlässlich der Lagerbefreiung in Weimar teilnehmen und die auch bei der Matinee anwesend sein werden, um Fragen zu beantworten.

Die Vertreter der Medien und die Öffentlichkeit sind herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen, die um 12.15 Uhr im Hörsaal 144 des Universitätshauptgebäudes (Fürstengraben 1) beginnt.

Kontakt:
Prof. Dr. Jörg Nagler
Historisches Institut der Universität Jena
E-Mail: joerg.nagler@uni-jena.de

uniprotokolle > Nachrichten > Befreier von Buchenwald zu Gast an der Universität Jena
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/97679/">Befreier von Buchenwald zu Gast an der Universität Jena </a>