Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 24. Oktober 2014 

4. Zwickauer Scheffelberg-Podium "Gesundheitsmanagement"

14.04.2005 - (idw) Westsächsische Hochschule Zwickau (FH)

Qualität! Qualitätsmanagement Führungsqualität? Führungsaufgabe Qualität

Am Freitag, dem 29. April 2005, findet ab 10:30 Uhr das 4. Scheffelberg-Podium "Gesundheitsmanagement" der Westsächsischen Hochschule Zwickau zum oben genannten Thema statt. Tagungsort ist der Hörsaal 1 auf dem Campus Scheffelstraße 39.

Veranstalter sind der Fachbereich Gesundheits- und Pflegewissenschaften der Hochschule, die Techniker Krankenkasse und das Gemeinnützige Bildungsinstitut Campus Concept e. V.

Anliegen des Podiums ist es, aktuelle Themen des Gesundheitswesens und der Gesundheitspolitik zwischen Partnern aus verschiedenen Bereichen des Gesundheitswesens zu diskutieren.
Als Referenten und Diskussionspartner zu den vorgesehenen Themen konnten wiederum ausgewiesene Fachleute aus Praxis und Theorie gewonnen werden (ausführliches Programm und Anmeldeformularunter http://www.fh-zwickau.de)

Von einem Siegeszug des Qualitätsgedankens im Gesundheitswesen kann nicht die Rede sein: Qualitätsmanagementsysteme spielen heute in einigen Versorgungsbereichen eine eher untergeordnete Rolle, und ihr substantieller Erfolg "ist eine ganz andere Sache", kann man von Beteiligten und Erfahrenen hören.
Im Gegensatz zu anderen gesamtwirtschaftlich relevanten Bereichen ist das Gesundheitssystem weit davon entfernt, mit "Qualität" als wertvolle Ressource routiniert umzugehen. Aus "Qualität" folgende übergreifende Tugenden, z. B. Streben nach höherer Evidenz und Nachhaltigkeit oder nach Umsetzung konsensualer Ziele der Versorgung der Bevölkerung, haben sich erst in relativ wenigen Bereichen etabliert. Da doch "Qualität" vorrangig und grundsätzlich immer Führungsaufgabe ist: Stinkt etwa auch hier der Fisch vom Kopf? Vielleicht zu forsch gefragt, aber: Die "Kunden-" und Ergebnisorientierung von Qualität erfordert immer ein evidenzorientiertes Qualitätsmanagement, das einrichtungsübergreifend sein muss. Der Gesetzgeber trägt dem durch rechtliche Vorgaben insoweit Rechnung, dass wesentliche Beteiligte "gemeinsam" Qualitätskonzepte erarbeiten sollen. Damit wird auf höchster Ebene Qualität zur verantwortungsvollen Führungsaufgabe. Das 4. Zwickauer Scheffelberg-Podium hat also wieder ein brisantes Thema: Wie wird diese Führungsaufgabe wahrgenommen?

Wir laden die Medien zu diesem Podium recht herzlich ein.

Kontakt:
Westsächsische Hochschule Zwickau (FH)
Fachbereich Gesundheits- und Pflegewissenschaften
Dekanin Prof. Dr. Ute Rosenbaum, Kirsti Fischer
Tel. : (0375) 536 3259
Email: FB.GP@fh-zwickau.de


gez. Dr. Solondz
Anlagen
Weitere Informationen: http://www.fh-zwickau.de - detailliertes Programm und Anmeldeformular
uniprotokolle > Nachrichten > 4. Zwickauer Scheffelberg-Podium "Gesundheitsmanagement"
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/98016/">4. Zwickauer Scheffelberg-Podium "Gesundheitsmanagement" </a>