Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 20. Oktober 2014 

Ausstellungseröffnung: "Abgecheckt! Werbung zwischen Konsum und Toleranz"

12.05.2005 - (idw) Universität Trier

Studierende der Medienwissenschaft präsentieren Multimediaausstellung:
Überall und ständig werden wir mit Werbung konfrontiert. Die Werbebotschaften sind nicht immer unproblematisch. Oft bemerken wir gar nicht mehr, wie stark uns ihre Aussagen beeinflussen. Doch wie passen hier Begriffe wie Toleranz und Verständigung hinein? "Abgecheckt! Werbung zwischen Konsum und Toleranz" lautete das Thema einer medienpraktischen Übung des Faches Medienwissenschaft. Am Dienstag, 24. Mai 2005, präsentieren die Teilnehmer/innen um 18 Uhr im Hörsaal 1 ihre Projektergebnisse: 15 Ausstellungstafeln sowie Bild- und Tondokumente. Über ein halbes Jahr haben sechs Studentinnen und Studenten in Zusammenarbeit mit dem Adolf-Bender-Zentrum in St. Wendel an der Konzeption einer interaktiven Ausstellung zu aktuellen Werbekampagnen gearbeitet, die auch von dem Freundeskreis der Universität Trier finanziell unterstützt wurde. Die Ausstellung befasst sich mit Geschlechter-Stereotypen, mit der Diskriminierung von ausländischen Mitbürger/innen und von behinderten Menschen sowie mit zweifelhaften Idealen von Schönheit und Jugend. Die Botschaften der Werbebranche sind oft zweideutig. Nicht immer ist auf den ersten Blick eine klare Aussage für oder gegen Toleranz erkennbar. Wo liegen hier die Grenzen zwischen Offenheit und Verständnislosigkeit?

Zielgruppe dieser im Rahmen des EU-Projekts "Xenos- Leben und Arbeiten in Vielfalt" erstellten Wanderausstellung sind Jugendliche im Übergang von der Schule zur Arbeitswelt. In der Ausstellung können sie sich auf vielfältige Weise mit dem Thema "Toleranz" auseinandersetzen. Mit Hilfe von spielerischen Elementen wie Quiz-Fragen und einer Multimediastation können sie selbst aktiv werden. Die Ausstellung will vor allem Schüler/innen dazu anregen, Werbung bewusster wahrzunehmen und deren Botschaften kritisch unter die Lupe zu nehmen. Ziel ist die Sensibilisierung für ein toleranteres Miteinander, gegen Rassismus und Diskriminierung.

Die Ausstellung ist vom 24. Mai bis zum 3. Juni an der Universität Trier im Foyer das A/B-Gebäudes neben dem Haupteingang zu sehen. Danach kann diese über das Adolf-Bender-Zentrum, einem Verein zur Förderung demokratischer Traditionen, mit einem geeigneten Rahmenprogramm ausgeliehen werden. Ansprechpartnerin ist Susanne Schmidt (06851/81802 oder susanne.schmidt@adolf-bender.de).

---------------------------------------------------------

Einladung an die Presse

Die Ausstellung "Abgecheckt! Werbung zwischen Konsum und Toleranz" wird am Dienstag, 24. Mai 2005, um 18.00 im Hörsaal 1 im A/B-Gebäude der Universität vorgestellt und eröffnet.

Bitte melden Sie die Teilnahme an der Ausstellung an:

Rückfax an Universität Trier, Pressestelle: 0651 201 4247
oder Telefon 0651/201 4238

An der Ausstellung "Abgecheckt! Werbung zwischen Konsum und Toleranz"

nehme ich teil O

nehme ich nicht teil O

Adresse/Medium:

Datum/Unterschrift

uniprotokolle > Nachrichten > Ausstellungseröffnung: "Abgecheckt! Werbung zwischen Konsum und Toleranz"
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/99585/">Ausstellungseröffnung: "Abgecheckt! Werbung zwischen Konsum und Toleranz" </a>