Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 22. November 2014 

"Das Caroline-Urteil zwischen Bundesverfassungsgericht und Europäischem Gerichtshof für Menschenrechte" und h

20.05.2005 - (idw) Fachhochschule Köln

Mit renommierten Expertinnen und Experten, die sich u. a. mit dem "Caroline-Urteil" und dem Thema "Wohin entwickelt sich die Hochschullandschaft" auseinandersetzen, findet die diesjährige Jahrestagung der Professorinnen und Professoren für Wirtschaftsrecht an deutschen Fachhochschulen vom 26. bis 28. Mai 2005 in der Fachhochschule Köln statt (Claudiusstr. 1, 50678 Köln, Hörsaal 434). Da einige Themen für Journalistinnen und Journalisten besonders interessant sein dürften, sind Sie herzlich auch zu einzelnen Tagungspunkten eingeladen.

Über das Thema "Wettbewerbsrecht in der Praxis" wird am Donnerstag, den 26. Mai 2005, um 14.00 Uhr Dieter Kehl, Vorsitzender Richter am Landgericht Köln und Gründungsmitglied der 31. Zivilkammer als Spezialkammer für Wettbewerbs- und Markenstreitigkeiten berichten. Anschließend um 16.00 Uhr folgt ein Thema, das die Berufsausübung von Journalistinnen und Journalisten direkt betrifft mit Blick auf Fotos von Prominenten im privatem Umfeld: "Das Caroline-Urteil zwischen Bundesverfassungsricht und Europäischem Gerichtshof für Menschenrechte". Prof. Dr. Dieter Dörr, einer der führenden Medienrechtler der Bundesrepublik, wird ein Jahr nach dem Straßburger Urteil mögliche Konsequenzen für die deutsche und europäische Publizistik beleuchten. Prof. Dr. Dörr ist Professor für Öffentliches Recht, Völkerrecht, Europa- und Medienrecht an der Universität Mainz, Direktor des Mainzer Medieninstitutes und u.a. Vorsitzender der Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK). Hochschulpolitische Themen stehen im Mittelpunkt des 2. Tagungstages. Zum Auftakt wird Inés Ayala-Sender, Mitglied des Europaparlamentes, am Freitag, 27. Mai 2005, um 9.00 Uhr über das Thema "Bachelor und Master in der Entwicklung des Europäischen Hochschulraumes" berichten. Um 10.45 Uhr folgt eine hochkarätig besetzte und vom Chefredakteur des Kölner StadtAnzeiger, Franz Sommerfeld, moderierte Podiumsdiskussion zum Thema "Wohin entwickelt sich die Hochschullandschaft". Auf dem Podium diskutieren:

o Prof. Dr. Joachim Metzner, Rektor der Fachhochschule Köln und Vorsitzender der Landesrektorenkonferenz der Fachhochschulen in Nordrhein-Westfalen
o Prof. Dr. Bernhard Kempen, Direktor des Instituts für Ausländisches Öffentliches Recht und Völkerrecht sowie des Instituts für Deutsches und Europäisches Wissenschaftsrecht der Universität zu Köln und Präsident des Deutschen Hochschulverbandes
o Nils R. Kuhlwein von Rathenow, Partner bei Roland
Berger Strategy Consultants
o Dr. Josef Lange, Staatssekretär im Niedersächsischen
Ministerium für Wissenschaft und Kultur und
vormaliger Generalsekretär der Hochschulrektoren-
konferenz (HRK)

Um 18.00 Uhr am Eröffnungstag findet ein offizieller Empfang für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch den Rektor der Fachhochschule Köln, Prof. Dr. Joachim Metzner, und den Oberbürgermeister der Stadt Köln, Fritz Schramma, in der Hochschule statt (Claudiusstr.1, 50678 Köln, Rotunde).

Weitere Informationen
Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der FH Köln
Prof. Dr. Rolf Schwartmann
Tel.: 0221 /8275 3446; E-Mail: rolf.schwartmann@fh-koeln.de

PROGRAMM DER JAHRESTAGUNG DER PROFESSORINNEN UND PROFESSOREN FÜR
WIRTSCHAFTSRECHT AN FACHHOCHSCHULEN (in Auszügen)

DONNERSTAG, 26. Mai 2005
13.15 Uhr
Begrüßung durch den Dekan der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Fachhochschule Köln
Prof. Dr. Dr. h.c. Erich Hölter

13.30 Uhr Eröffnung

14.00 Uhr bis 15.30 Uhr
"Wettbewerbsrecht in der Praxis"
Dieter Kehl, Vors. Richter am LG Köln

16.00 Uhr
"Das Caroline-Urteil zwischen Bundesverfassungsgericht und Europäischem Gerichtshof für Menschenrechte"
Prof. Dr. Dieter Dörr, Universität Mainz

FREITAG, 27. Mai 2005
9.00 Uhr bis 10.15 Uhr
"Bachelor und Master in der Entwicklung des europäischen Hochschulraumes"
Inés Ayala-Sender, Mitglied des Europaparlaments

10.45 Uhr bis 12.45 Uhr
PODIUMSDISKUSSION
"Wohin entwickelt sich die Hochschullandschaft?"

Moderation: Franz Sommerfeld, Chefredakteur des Kölner StadtAnzeiger

Auf dem Podium diskutieren:
o Prof. Dr. Joachim Metzner, Rektor der Fachhochschule Köln und Vorsitzender der Landesrektorenkonferenz der Fachhochschulen in Nordrhein-Westfalen
o Prof. Dr. Bernhard Kempen, Direktor des Instituts für Ausländisches Öffentliches Recht und Völkerrecht sowie des Instituts für Deutsches und Europäisches Wissenschaftsrecht der Universität zu Köln und Präsident des Deutschen Hochschulverbandes
o Nils R. Kuhlwein von Rathenow, Partner bei Roland Berger Strategy Consultants

o Dr. Josef Lange, Staatssekretär im Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur und vormaliger Generalsekretär der Hochschulrektorenkonferenz (HRK)

SAMSTAG, 28. Mai 2005
9.15 Uhr
"Mind Mapping - was bringt mir diese Methode als Lehrender?"
Peer-Ulf Slapnicar

9.45 Uhr
"Das Internet im juristischen Lehralltag"
Prof. Dr. Susann Kowalski, Fachhochschule Köln

11.15 Uhr
"Corporate Governance und Exportkontrollrecht"
Rechtsanwalt Stephan Müller, Linklaters, Oppenhoff & Rädler

uniprotokolle > Nachrichten > "Das Caroline-Urteil zwischen Bundesverfassungsgericht und Europäischem Gerichtshof für Menschenrechte" und h
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/99961/">"Das Caroline-Urteil zwischen Bundesverfassungsgericht und Europäischem Gerichtshof für Menschenrechte" und h </a>