FH Brandenburg erweitert Netzwerk mit Wirtschaftsunternehmen

02.06.2005 - (idw) Fachhochschule Brandenburg

4. Berlin-Brandenburger SAP-Forum über "Mobile und integrierte Geschäftsprozesse" Die Fachhochschule Brandenburg (FHB) war heute, 2. Juni, Veranstalter des 4. Berlin-Brandenburger SAP-Forums. Unter Beteiligung zahlreicher renommierter Unternehmen aus der ganzen Bundesrepublik (u.a. SAP, Siemens, Vattenfall, ZF Brandenburg, HIPP, Energie und Wasser Potsdam, Stadtwerke Chemnitz, PCK Raffinerie, T-Systems, E.ON, e.dis, Berliner Wasserbetriebe) fanden sich mehr als 70 Teilnehmer, die auf dem Campus der FHB über "Mobile und integrierte Geschäftsprozesse" diskutierten.

Mit der Organisation dieses SAP-Anwenderforums möchten die Wirtschaftinformatik-Professoren Robert Franz und Hartmut Heinrich eine engere Verbindung zwischen Wirtschaft und Wissenschaft herstellen, zu einem Technologie- und Wissenstransfer beitragen sowie neue Forschungsprojekte und -kooperationen etablieren.

Unterstützt wird diese Zielsetzung auch im Wirtschaftsministerium des Landes. Staatssekretär Dr. Wolfgang Krüger zeigte sich in seinen Grußworten auf der Veranstaltung sehr angetan von der Initiative. Auch die SAP AG beteiligte sich aktiv mit ihrem Repräsentanten aus der Berliner Geschäftsstelle, Dr. Peter Richard König, sowie einem Fachbeitrag an dem Forum und unterstrich die enge und positive Zusammenarbeit mit der FH Brandenburg.
Weitere Informationen: http://www.bb-sap-forum.de