Gerd Bucerius-Stiftungsprofessur für Kultur und Geschichte Mittel- und Osteuropas ab Herbst 2006 an der Viadrina

16.02.2006 - (idw) Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

Die ZEIT-Stiftung richtet zum Wintersemester 20006/07 die "Gerd Bucerius-Stiftungsprofessur für Kultur und Geschichte Mittel- und Osteuropas" an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder) ein. Sie stellt hierfür 375.000 Euro zur Verfügung und finanziert damit für fünf Jahre die Professur. Die Ausschreibung für die Stiftungsprofessur hat begonnen. Die Europa-Universität Viadrina wird die Professur nach Ablauf der Anschubfinanzierung unter dem selben Namen weiterführen.

Professor Dr. Michael Göring, Vorstandsvorsitzender der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius, unterstreicht: "Die ZEIT-Stiftung stärkt die Europa-Universität Viadrina gerade in ihrem historisch-kulturwissenschaftlichen Osteuropaschwerpunkt. Diese Hochschule - wie auch ihre Präsidentin - sind Brückenbauer in der deutsch-polnischen Grenzregion. Wo, wenn nicht hier, gilt es, die Osteuropaforschung zu intensivieren. Die Stiftung unterstützt damit ein Wissenschaftsfeld, in dem sie selbst vielfältig aktiv ist - zum Beispiel mit dem Doktorandenprogramm 'Deutschland und seine osteuropäischen Nachbarn.' Darüber hinaus will sie eine wichtige geisteswissenschaftliche Disziplin unterstützen und einen Förderakzent zugunsten der Geisteswissenschaften in Deutschland insgesamt setzten."

Die Präsidentin der Viadrina erklärte anlässlich der Ausschreibung der Professur: "Dieser Lehrstuhl besetzt eines der Kerngebiete unserer Universität. Er ist ein bedeutsamer Beitrag zur Erhöhung der Forschungskapazität der Viadrina und er wird maßgeblich dazu beitragen, das Profil der Universität als einer Einrichtung mit hoher Mittel- und Ostereuropa-Kompetenz zu schärfen. Zudem erlaubt es uns die zusätzliche Professur, unsere Leistungen in der Lehre und die Studierenbetreuung weiter zu verbessern und das Lehrangebot zu verbreitern. Ich bin mir sicher, dass die Professur mit einer in Forschung und Lehre herausragenden Person besetzt werden wird. Das Engagement der "ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius" für diese Professur beweist wieder einmal, dass die Hamburger Stiftung klar erkennt, wo im deutschen Wissenschaftssystem Potenzial für Innovationen besteht. Dass der Lehrstuhl an der Viadrina angesiedelt wird, ist für unsere Universität eine große Ehre."

Die Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) wurde 1991 gegründet. Sie schließt nicht nur an die Tradition der ersten brandenburgischen Landesuniversität (Alma mater Viadrina; 1506 bis 1811) an, sondern stellt sich heute in besonderem Maße den Herausforderungen des neuen Europa. An ihren drei Fakultäten Wirtschafts-, Rechts- und Kulturwissenschaften studieren 5100 Studenten aus 79 Ländern, darunter rund ein Drittel aus dem benachbarten Polen.