Erasmus-Vorträge der Fachhochschule Gorzów an der FH Lausitz im Rahmen des deutsch-polnischen Jahres

02.05.2006 - (idw) Fachhochschule Lausitz

Im Rahmen des deutsch-polnischen Jahres lädt der Fachbereich Sozialwesen der Fachhochschule Lausitz in Cottbus, Lipezker Straße 47, am Donnerstag, dem 4. Mai 2006, zu Erasmus-Vorträgen seines integrierten deutsch-polnischen Studiengangs Sozialarbeit/ Sozialpädagogik mit Referentinnen der Fachhochschule Gorzów aus dem Nachbarland Polen ein.

Prof. Dr. Beata Orlowska referiert um 15:15 Uhr im Gebäude 10, Raum 301, zum Thema "Aspekte interkultureller Arbeit in der Grenzregion". An gleicher Stelle schließt sich um 16:15 Uhr ein Vortrag von Dr. Mirosalawa Kolakowska Kielbasiewicz zum Thema "Therapeutische Tagesstätte - Entwicklungschancen für Kinder aus Problemfamilien" an.

Interessenten sind herzlich willkommen. Der Fachbereich Sozialwesen der Fachhochschule Lausitz hat zum Wintersemester 2005/2006 den Integrierten Binationalen Studiengang Sozialarbeit/ Sozialpädagogik in Kooperation mit der Fachhochschule Gorzów erfolgreich gestartet. Bewerbungen für das Studienjahr 2006/07 sind für diesen NC-Studiengang noch bis zum 15. Juli 2006 möglich.

Anmeldungen zu den Erasmus-Vorträgen nimmt der Koordinator des deutsch-polnischen Studienganges an der FHL, Kay Mengel, unter der Email-Adresse kmengel@sozialwesen.fh-lausitz.de entgegen.
Weitere Informationen: http://www2.fh-lausitz.de/fhl/sw/dtpolnwebsite/home.htm - Informationen zum deutsch-polnischen Studiengang