Neue Prorektoren gewählt

05.07.2006 - (idw) Friedrich-Schiller-Universität Jena

Konzil bestätigt Leitung der Universität Jena in eingeschlagenem Kurs Jena (05.07.06) Mit einem deutlichen Votum hat am Mittwochabend (05.07.) das Konzil der Universität Jena die neuen Prorektoren gewählt. Das höchste Gremium der Universität bestätigte in der turnusgemäß abgehaltenen Wahl Prof. Dr. Herbert Witte (54) als Prorektor für Forschung. Der Lehrstuhlinhaber für Medizinische Statistik, Informatik und Dokumentation wird das Amt, das er seit 2004 innehat, auch in der im September beginnen zweijährigen Amtszeit bekleiden.

Neuer Prorektor für Studium und Organisation wird Prof. Dr. Kurt-Dieter Koschmieder (59). Der Experte für Existenzgründungen, der von 2000 bis 2002 auch Dekan der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät war, hat den Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Betriebswirtschaftliche Steuerlehre und Wirtschaftsprüfung an der Jenaer Universität inne.

Der noch bis Ende August amtierende Prorektor Prof. Dr. Stefan Matuschek (43), der nicht wieder kandidiert hat, wird der Universitätsleitung aber weiter beratend zur Verfügung stehen. Der Germanist wird einer Kommission zu den Veränderungen in der Lehre, insbesondere der Umstellung auf Bachelor- und Master-Studiengänge sowie zur Modularisierung, vorsitzen.

"Das Ergebnis ist ein deutliches Votum der Universität, dass unser eingeschlagener Kurs richtig ist und weitergeführt werden soll", kommentiert Rektor Prof. Dr. Klaus Dicke (52) das Wahlergebnis. "Für dieses Vertrauen bedanke ich mich sehr", so der Rektor weiter. "Und wir werden zeigen, dass es berechtigt ist und man auch in Zukunft auf uns bauen kann".