Ehrendoktorwürde für Rektor der HTWK Leipzig

11.07.2006 - (idw) Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig

Die schottische Partner-Universität in Paisley ehrt Prof. Dr.-Ing. Manfred Nietner In einem Festakt am 4. Juli 2006 in der Thomas Coats Memorial Baptist Church zu Paisley wurde dem Rektor der HTWK Leipzig, Prof. Dr.-Ing. Manfred Nietner, das "Honorary Doctorate" der schottischen University of Paisley verliehen.

Mit dieser hohen Auszeichnung würdigte der Chancellor der University of Paisley, Sir Robert Smith, die wissenschaftliche Arbeit Professor Nietners in der Bauproduktionstechnik, sein Engagement in der Hochschulpolitik und seinen Einfluss auf die intensive Kooperation zwischen beiden Hochschulen. "Die Verleihung der Ehrendoktorwürde durch die University of Paisley ist eine hohe Auszeichnung für mich. Ich sehe in ihr eine Wertschätzung gemeinsamer Bemühungen, an denen seitens der HTWK Leipzig über einen langen Zeitraum hinweg viele meiner Kolleginnen und Kollegen Anteil hatten und noch haben", sagte der Rektor der HTWK Leipzig zur Ehrung in Paisley.

Die University of Paisley gehört mit rund 12.000 Studierenden in 100 Studiengängen zu den großen Universitäten Schottlands. Sie ist auf Grund exzellenter Studienbedingungen und innovativer Forschung anerkannt und genießt national wie international einen guten Ruf. Mehr als 100 Studierende der HTWK Leipzig haben in Paisley ein oder zwei Semester studiert, wobei über die Hälfte von ihnen mit einem Bachelor- oder Master-Grad zurückkamen. Und ihr Anteil ist steigend, allein für das nächste Studienjahr 2006/07 liegen 20 Bewerbungen von HTWK-Studierenden vor.

Die Studierenden schätzen das Teilstudium in Schottland. "Wir haben eine unglaublich freundliche Atmosphäre an der University of Paisley vorgefunden, die Hilfsbereitschaft der Lehrenden und die praxisgerechten 'group projects', deren Präsentation in englischer Sprache gehalten werden, sind eine echte Herausforderung für uns deutsche Studierende", berichtet die Studentin Julia Eiffler vom Studiengang Bauingenieurwesen, die nach einem einjährigen Teilstudium im Jahr 2005 den Bachelor-Grad in Paisley erworben hat. Im Gegenzug absolvieren Studierende der Partnerhochschule vorrangig Praktika in Leipziger Großunternehmen in Verbindung mit der HTWK Leipzig.

"Die University of Paisley ist das Flaggschiff unserer internationalen Partnerhochschulen", so der Leiter des Akademischen Auslandsamtes der HTWK Leipzig, Dr. Bernd Ebert. Studenten- und Dozentenaustausch im Rahmen des europäischen Erasmus-Programmes, Sommerschulen für die Austauschstudenten und gemeinsame interkulturelle Projekte bestimmen die seit 1992 währende Partnerschaft. Zug um Zug wollen wir durch bilaterale Studiengänge eine höhere Qualität in der Partnerschaftsbeziehung erreichen. So wird bereits jetzt ein gemeinsamer Master-Studiengang im Fach Maschinenbau angeboten. Studierende beider Hochschulen absolvieren bestimmte Module an der Partnerhochschule ohne Studienverlängerung und erhalten von beiden Hochschulen den Master-Grad verliehen. Weitere gleichartige Projekte sind in Vorbereitung."

Ansprechpartner: Dr. Bernd Ebert, Leiter Akademisches Auslandsamt
Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (FH)
Mail: ebert@r.htwk-leipzig.de, Telefon: 0341/3076-6243