Ostdeutscher Hochschulpokal im Fußball

22.09.2006 - (idw) Fachhochschule Brandenburg

Turnier ab 28. September, Sport- und Gesundheitsfest am 29. September Der Ostdeutsche Hochschulpokal im Fußball 2006 wird in Brandenburg an der Havel ausgetragen. Prof. Dr. Rainer Janisch, Präsident der Fachhochschule Brandenburg, und Dr. Dietlind Tiemann, Oberbürgermeisterin von Brandenburg an der Havel begrüßen am Donnerstag, 28. September, um 9.00 Uhr in der Mensa der FH Brandenburg die teilnehmenden Mannschaften. Am 28. und 29. September wird dann jeweils von 9.30 Uhr bis 16.00 Uhr im Werner-Seelenbinder-Stadion und auf dem Sportplatz Von-Thüngen-Straße nach den Regeln des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), aber mit verkürzter Spielzeit gekickt. Die Teams kommen u.a. aus Wernigerode und Halberstadt, aus Eberswalde, Berlin und Potsdam. Die Siegerehrung wird am 29. September um 18.00 Uhr auf der Bühne des Sport- und Gesundheitsfestes vorgenommen. Nähere Informationen bei AStA-Sportreferent René Zumpe unter 03381/355-209.

Das 2. Sport- und Gesundheitsfest, organisiert vom Allgemeinen Studierenden-Ausschuss, beginnt am Freitag, 29. September, ab 12.00 Uhr auf dem Campus der FH Brandenburg (Mageburger Straße 50). Nach der Premiere im vergangenen Jahr wird das Fest in diesem Jahr erheblich größer ausfallen: Neben den vielen Sportturnieren steht ein Probetraining mit Football-Spielern von Berlin Thunder auf dem Programm. Dazu wird es zahlreiche Informations- und Gesundheitsstände sowie Sportangebote zum spontanen Mitmachen geben. Alle teilnehmenden Sportler erhalten kostenlos Obst und Getränke.

Für die Turniere in den Körper- und Denksportarten Straßenfußball, Volleyball, Basketball, Badminton, Tischtennis, Unihockey, Skat und Schach werden noch Schülerinnen und Schüler als Teilnehmer gesucht (Kontakt: AStA-Vorsitzende Anika May, 03381/355-585). Die Schirmherrschaft für das Volleyballturnier hat die Brandenburger Bank übernommen. Attraktive Preise, darunter ein Cabriolet für ein Wochenende und viele Kino- und Einkaufsgutscheine, winken den Gewinnern. Weitere Angebote sind ein Kletterberg und Action-Sportarten wie Bungeesoccer. Auch für Kinder ist einiges dabei, diese können sich z.B. beim Speedsoccer austoben. Um den Sportlern und Zuschauern einzuheizen, werden die Cheerleader von Berlin Thunder und deren Maskottchen Thunder Bird dabei sein.

Ab 18.30 Uhr sorgen die Bands "Shearer" und "Needful Things" für einen atmosphärischen Ausklang des Festes auf dem Campus. Wer nach den Live-Auftritten noch weiterfeiern möchte: Ab 21.00 Uhr ist Einlass im Studentenkeller IQ zum Oktoberfest. Wer in bayerischer Tracht kommt, hat freien Eintritt und bekommt ein Getränk gratis.