Mit 1000 Fernstudenten ins Jahr 2007

11.01.2007 - (idw) Hochschule Wismar, University of Technology, Business and Design

Mit Beginn des Jahres 2007 studieren an den zehn in ganz Deutschland verteilten Standorten der Wismar International Graduation Services (WINGS) GmbH, einem Tochterunternehmen der Hochschule Wismar, rund 1.000 Studenten aus Deutschland, Holland, der Schweiz, Österreich, Frankreich, Ungarn, Griechenland und den USA. Die Hochschule Wismar ist seit über 60 Jahren auf dem Gebiet der wissenschaftlichen Weiterbildung tätig und bietet bereits seit 1998 Fernstudiengänge für Berufstätige an. Im Jahre 2004 gliederte sie ihr Fernstudien- und Weiterbildungszentrum in Form der WINGS GmbH aus. Damit startete sie eine für staatliche Hochschulen in Deutschland außergewöhnliche Erfolgsgeschichte. Diese begann im Jahre 2004 mit 230 Fernstudenten und zwei Diplomstudiengängen in Wismar und München. Heute präsentiert sich die Hochschule mit der WINGS GmbH im Bereich der wissenschaftlichen Weiterbildung und des Fernstudiums für Berufstätige als unternehmerische Hochschule kompetent überregional und zunehmend international. So studieren mittlerweile an den zehn Standorten der WINGS rund 1.000 Studenten aus Deutschland, Holland, der Schweiz, Österreich, Frankreich, Ungarn, Griechenland und den USA.

Der Geschäftsführer der WINGS GmbH, Prof. Dr. Knut Reese: "Wir sehen in dieser dynamischen Entwicklung des Fernstudiums einen eigenständigen Beitrag zur Schärfung des Profils der Hochschule Wismar. Dabei verstehen wir uns als Dienstleister für die Studenten und für die Hochschule. Die Ergebnisse bei der Erfüllung unserer unternehmerischen Ziele spornen uns in dem Bemühen an, diese Aspekte unserer Tätigkeit im Rahmen der wissenschaftlichen Weiterbildung weiter auszuprägen."

Besonders mit den neuen Masterfernstudiengängen Business Consulting, Sales and Marketing, Quality Management, Facility Management und dem Master of Architecture and Environment zeigt die Hochschule Wismar mit ihrer Tochterfirma WINGS fakultätsübergreifend Kompetenzen mit Alleinstellungsmerkmalen über Deutschlands Grenzen hinaus. Dazu meint der WINGS-Geschäftsführer, Prof. Dr. Knut Reese: "Die Reichweite unserer Angebote ist offensichtlich weltweit. Das zeigen neben den Anfragen aus Deutschland die Anfragen aus den verschiedensten Ländern, wie zum Beispiel den USA, Russland, China, Polen und der Türkei. Dem werden wir in den kommenden Jahren stärker entsprechen und uns damit weitere Marktchancen erschließen." Im Herbst 2006 hat in Zusammenarbeit mit dem Pester Lloyd und der Andraczy Universität das erste ausländische Fernstudienzentrum in Budapest seinen Betrieb aufgenommen.

Im Internet (www.hs-wismar.de Hochschule -> Presse) ist ein Bild bereitgestellt.
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte direkt an die WINGS GmbH, Tel.: (03841) 753 224. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der WINGS GmbH unter www.wings.hs-wismar.de