Eine sprachliche Weltreise in vier Wochen

15.02.2007 - (idw) Bauhaus-Universität Weimar

Für die Bauhaus-Sommerakademie 2007 sind ab sofort Online-Anmeldungen für Sprachprogramme und Fachprojekte möglich. Wer möchte das nicht - innerhalb kürzester Zeit um den Globus reisen, Menschen aus aller Welt kennen lernen, Sprachen lernen und das alles ohne Jetlag? Die Bauhaus-Sommerakademie, die jährlich von der Bauhaus-Universität Weimar organisiert wird, ist mit ihren vielen internationalen Teilnehmern so etwas wie eine kleine Weltreise. Studierende und Sprachbegeisterte aus Großbritannien, USA, Spanien, Italien, Frankreich, China, Japan, Polen, Russland, Portugal und vielen anderen Nationen kommen im August nach Weimar, um gemeinsam Sprachen zu lernen, zu feiern und den Sommer zu genießen.

Ab sofort können sich Studierende, Graduierte, aber auch Abiturienten über das Internet unter www.uni-weimar.de/sommerakademie für die diesjährige Bauhaus-Sommerakademie anmelden. Vom 6. bis 31. August 2007 können Sprachbegeisterte in Weimar ihre Fremdsprachenkenntnisse verbessern und das Flair der Stadt entdecken.

Die vierwöchigen Sprachkurse "Deutsch in Weimar" und "Sprachen fürs Leben" richten sich sowohl an Anfänger als auch an Fortgeschrittene aller Altersstufen ab 18 Jahren. Auf der Beliebtheitsskala ganz oben rangieren Deutsch als Fremdsprache, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch. Doch auch "Exoten" wie Arabisch, Chinesisch, Japanisch, Portugiesisch, Russisch und Schwedisch werden angeboten. Die Kurse werden von Muttersprachlern geleitet, die neben dem authentischen Sprachgefühl auch Geschichten über Land, Leute und Kultur vermitteln.

Neben den Sprachkursen werden verschiedene Fachkurse und ein kulturelles Begleitprogramm organisiert. So stehen Workshops, Vorträge, Konzerte und Lesungen in der Kulturstadt Weimar auf dem Programm.

Ein Höhepunkt der diesjährigen Sommerakademie wird das Seminar von Prof. Luca Farulli sein, Dozent für Ästhetik der digitalen Kunst an der Universität Florenz in Italien. Sein Kurs "Darstellende Kunst gestern und heute - Vom Theater zur Film- und Videokunst" widmet sich der Architektur, Technik und Gestaltung von Theatern aus der Zeit der Renaissance im Vergleich zu Entwicklungen im 20. Jahrhundert. Die Auflösung der Frage, wie daraus schließlich die Film- und Videokunst entstanden ist, bildet den Abschluss eines spannenden Seminars, das sich an interessierte Studierende und Graduierte aus Deutschland und Italien richtet.

Darüber hinaus werden Fachprojekte angeboten, die das Profil der Bauhaus-Universität Weimar widerspiegeln und sich in erster Linie an Studierende und Graduierte aus dem Ausland richten. Die Fakultät Bauingenieurwesen mit den Professuren Stahlbau, Baustatik, Bodenmechanik, Bauinformatik sowie dem Erdbebenzentrum organisiert das Projekt "Advanced Studies in Structural Engineering and CAE" in englischer Sprache. Dafür werden aus einer Vielzahl von Bewerbern 40 bis 50 Teilnehmer ausgewählt, die sich zwei Wochen lang mit verschiedenen Themen und neuesten Methoden der Statik beschäftigen. Im zweiten Teil können die erworbenen Kenntnisse in vier Projekten praktisch angewendet werden.

Ein weiteres Seminar "Eine neue Phase der Stadtentwicklung" wird sich mit den Zusammenhängen von Siedlungsstruktur und demographischem Wandel auseinandersetzen. Im Austausch mit ehemaligen Studenten und Promovenden der Bauhaus-Universität Weimar möchte Prof. Max Welch Guerra, Professor für Raumforschung und Raumplanung an der Fakultät Architektur, die Teilnehmer für aktuelle Probleme der Stadtentwicklung sensibilisieren und Lösungsansätze mit besonderem Augenmerk auf Nachhaltigkeit aufzeigen.

Die Bauhaus-Sommerakademie ist eine Veranstaltung der Bauhaus-Universität Weimar und bietet bereits zum 15. Mal eine internationale Plattform für etwa 400 deutsche und ausländische Studierende und Graduierte.

Online-Anmeldungen sowie ausführliche Informationen zu Terminen und Teilnahmegebühren sind im Internet unter www.uni-weimar.de/sommerakademie verfügbar. Für Italienfans ist in diesem Jahr besonders interessant, dass die ersten fünf Anmeldungen für Italienisch 50 Euro Rabatt auf die Kursgebühr erhalten.

Daniela Raddi
Projektmanagerin der Bauhaus-Sommerakademie
E-Mail: sommerakademie@uni-weimar.de
Telefon: +49 (0) 3643 / 58 23 59
Weitere Informationen: http://www.uni-weimar.de/sommerakademie