Funktionelle Schichten für die Folienveredelung auf der European Coatings Show 2003

18.02.2003 - (idw) Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung

Forschung und Entwicklung des Fraunhofer-Verbundes Polymere Oberflächen werden vom 8.-10. April 2003 in Nürnberg in Halle 1, Stand 151 präsentiert.

Für Hersteller, Verarbeiter und Anwender von Polymeren bietet der Fraunhofer-Verbund Polymere Oberflächen POLO innovative Lösungen.

Forschung und Entwicklungen des POLO-Verbundes präsentiert das Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung IVV aus Freising vom 8.-10. April 2003 auf der European Coatings Show in Nürnberg auf einem Gemeinschaftsstand der Fraunhofer-Gesellschaft
in Halle 1 auf dem Stand 151:
- Oberflächen mit Barrierefunktionen für Verpackungstechnik
und flexible Displays
- Abrasionsfeste Folien für "touch screen"-Anwendungen
- Oberflächen mit antimikrobiellen Funktionen für Verpackungs- und Medizintechnik und Reinräume
- Indikatoren für flexible und transparente Verpackungen.

Full-Service-Leistungen für die Industrie

Der Themenverbund POLO besteht aus sieben Fraunhofer-Instituten. Auf diese Weise werden der Industrie die Kompetenzen im Bereich polymerer Oberflächen effizient über einen Ansprechpartner angeboten. Fokus des Verbundes ist die anwendungs- und produktorientierte Forschung und Entwicklung. Fraunhofer-POLO bietet Full-Service-Leistungen. Bei Bedarf begleitet POLO bis hin zum Pilotanlagenbau und zur Markteinführung. Für bereits bestehende Produkte werden Lösungen entwickelt.

Mehr Funktionen - weniger Material

Polymere werden an ihrer Oberfläche oder in dünnen Schichten so gestaltet oder verändert, dass definierte und für den jeweiligen Anwendungsfall wichtige funktionelle Stoffeigenschaften entstehen oder verstärkt werden. Schwerpunkt ist die Schaffung von technischen Möglichkeiten, Produkte mit großer Leistungsfähigkeit in großen Stückzahlen flexibel, kostengünstig und mit geringem Gewicht zu produzieren.

Weitere Informationen sind erhältlich im Fraunhofer IVV bei Karin Agulla, Tel. +49 (0) 8161/491-120, Fax -222, E-mail karin.agulla@ivv.fraunhofer.de.