Herausragende Forschung und Lehre im Bereich "Europäische Integration"

09.05.2007 - (idw) Universität zu Köln

Herausragende Forschung und Lehre im Bereich "Europäische Integration"

Jean-Monnet-Lehrstuhl für Politikwissenschaft wird von der EU mit "Gold" ausgezeichnet

In dieser Woche haben EU-Bildungskommissar Ján Figel', Bundesbildungsministerin Annette Schavan, die Europaabgeordnete Doris Pack und der Präsident der Kultusministerkonferenz (KMK) Professor E. Jürgen Zöllner den symbolischen Startschuss für das neue EU-Programm für lebenslanges Lernen (2007 - 2013) gegeben. Während der Auftaktveranstaltung im Rahmen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft wurden in Berlin 18 Projekte mit dem "Europäischen Preis für lebenslanges Lernen 2007" ausgezeichnet. Unter den Preisträgern sind vier Projekte aus Deutschland. Auszeichnungen in Silber und Bronze gingen an Bildungseinrichtungen in Augsburg, Berlin und Lüdinghausen.

Mit der höchsten Auszeichnung unter den deutschen Nominierten wurde der Jean-Monnet-Lehrstuhl von Professor Wolfgang Wessels an der Universität zu Köln ausgezeichnet, der Lehrstuhl erhielt den "Jean Monnet - Europäische Studien"-Preis in Gold ("Jean Monnet - European Studies GOLD"). Der Lehrstuhl wurde damit für herausragende Forschung und Lehre im Bereich der europäischen Integration prämiert. "Der Preis zeigt auf sehr eindrucksvolle Weise, dass deutsche Universitäten und Bildungseinrichtungen im europäischen Forschungs- und Bildungsraum sehr gut positioniert sind. Eine derartige Anerkennung unserer Aktivitäten durch die EU ist nicht nur höchst erfreulich, sondern stärkt auch unsere Motivation für zukünftige Aktivitäten", freute sich Prof. Wessels über die Auszeichnung.

Der Jean-Monnet-Lehrstuhl von Prof. Wessels ist führend in der innovativen Vermittlung der europäischen Integration tätig, insbesondere durch die Herausgabe gedruckter und virtueller Lehrbücher und E-Learning-Plattformen, die Durchführung fachübergreifender und multinationaler Kurse und Rollenspiele sowie einem intensiven ERASMUS-Austausch. Durch seine weiteren Aktivitäten kombiniert er diesen Schwerpunkt mit herausragenden, europaweit verflochtenen Forschungsprojekte und nachhaltiger Netzwerkbildung.

Bei Rückfragen:
Prof. Dr. Wolfgang Wessels, Tel.: +49 221 470-4131

Internet:
http://www.politik.uni-koeln.de/wessels/
http://www.bmbf.de/press/2041.php

Verantwortlich:
Dr. Patrick Honecker