KinderUniversität Bayreuth: Warum riechen Düfte himmlisch?

13.06.2007 - (idw) Universität Bayreuth

Mit Düften und Duftstoffen beschäftig sich am 13. Juni die 4. Ausgabe der Bayreuther KinderUniversität. Bayreuth (UBT). Chemie ist, wenn es stinkt und kracht, meinte vor fast hundert Jahren der berühmte bayerische Komiker Karl Valentin. Doch die Chemie kracht (fast) nur zu Silvester - und sie kann himmlische Wohlgerüche hervorzaubern, was der Anorganische Chemiker Dr. Claus Hölzel am Mittwoch (13. Juni, 17.00 Uhr c.t., Audimax, Einlass ab 16.45 Uhr) beim vierten Beitrag der KinderUniversität Bayreuth belegen will.
Er will dieses Ereignis den anwesenden Kindern nicht nur vor Augen, sondern vor allem auch in die Nase führen. Denn unser Geruchssinn stammt aus der Urzeit dieses Planeten, und himmlische Düfte beeinflussen alle Lebewesen heute genauso wie damals mit ihrer unwiderstehlichen Macht.
Bei der Universität wird wieder wie bei den vorherigen Beiträgen mit etwa 1.000 Kinder der 3. - 6. Klassen gerechnet. Für Begleitpersonen werden erneut kurze Führungen durch die Universitätsbibliothek und den Ökologisch-Botanischen Garten angeboten und außerdem werden KinderUniversität-T-Shirts verkauft.