zur Evaluierung der 1.600 staatlichen Schulen : Forschungskooperationsvertrag zwischen Universität Trier und Rheinland

29.06.2007 - (idw) Universität Trier

Im Sommer 2007 geht in Rheinland-Pfalz die externe Evaluation der staatlichen Schulen von der Pilotphase in das Standardverfahren über. In einem Zeitraum von drei Jahren sollen alle 1.600 staatlichen Schulen in Rheinland-Pfalz extern evaluiert werden. Die Agentur für Qualitätssicherung, Evaluation und Selbstständigkeit von Schulen (AQS) führt die Evaluation im Auftrag des Bildungsministeriums des Landes Rheinland-Pfalz durch. Zur Unterstützung führt der Fachbereich IV, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, der Universität Trier eine Begleituntersuchung unter Mitwirkung der AG sozialwissenschaftliche Forschung und Weiterbildung e.V. durch.
Der Kooperationszeitraum beginnt am 1. Juli 2007 und endet am 30. Juni 2009. Für die Durchführung des Projekts stellt die AQS der Universität Trier Mittel in Höhe von insgesamt 300.000 Euro zur Verfügung. Der Kooperationsvertrag wird am 2. Juli 2007 durch ADD- Präsident Dr. Josef Peter Mertes, Universitätspräsident Prof. Dr. Peter Schwenkmezger und Prof. Dr. Roland Eckert unterzeichnet. Einladung an die Presse

zur Unterzeichnung
eines Forschungskooperationsvertrages
zwischen dem Land Rheinland-Pfalz und der Universität Trier

am Montag, 2. Juli 2007,
16:30 Uhr,
in der Universität Trier, V 302

Bitte melden Sie uns Ihre Teilnahme an:
Fax an Universität Trier, Pressestelle: 0651 201-4247
oder per Mail an: presse@uni-trier.de

Ich nehme an der Veranstaltung teil O

Ich wünsche einen Interviewpartner O

_______________________________________________
Adresse/Medium/Datum/Unterschrift